Es ist ja kein Geheimnis, dass ich als idealistischer Teenager fest davon überzeugt war, ich würde als Zeichnerin meinen Lebensunterhalt bestreiten. Meinen Plan, der größte Mangaka der Welt zu werden, durchkreuzte aber regelmäßig die unumgängliche Wahrheit, dass meine Comics nach drei Seiten immer in blutigen Orgien mit gut behangenen Insektenaliens endeten. Die südkoreanische Künstlerin Yang…