Morgen beginnt in Frankfurt am Main das alljährliche und ziemlich großartige Nippon Connection Filmfestival. Ich kann leider nicht mit am Start sein, aber wenn ihr in der Nähe seid und japanisches Kino liebt, dann solltet ihr nicht zweimal überlegen, die nächsten Tage blau machen und euch neben asiatischen Köstlichkeiten einen fernöstlichen Streifen nach dem anderen…

Japan als Quelle der modischen Inspiration ist immer noch so angesagt wie eh und je. Wer im Fashionbereich etwas auf sich hält, der fliegt nach Tokio, eröffnet dort am besten gleich einen kleinen Pop-up-Store in angesagten Bezirken wie Shibuya, Harajuku oder Shimokitazawa und lässt ein paar hübsche Models in den selbstgestalteten Klamotten herum hüpfen, bevor…

Spätestens nach “Your Name” sind große, wichtige Anime-Kinofilme wieder in aller Munde. Schließlich war das im Jahr 2016 erschienene Zeitreiseepos von Makoto Shinkai so gut, dass nicht nur Fans der animierten, japanischen Kunst massenhaft dahingeschmolzen sind. Nun warten genau diese Menschen auf den nächsten, großen Anime, der die Welt auch außerhalb Asiens einmal mehr begeistern…

Egal, ob ihr euch heute bekannte, animierte Meisterwerke “Neon Genesis Evangelion”, “Dragon Ball Z” oder “Ghost in the Shell” anseht – ohne “Akira” hätte es all das niemals gegeben, zumindest nicht in dieser Form. Der 1988 in Japan erschiene apokalyptische Anime von Katsuhiro Otomo, Ryohei Suzuki, Shunzo Kato und Izo Hashimoto hat wahrlich alles verändert…

Das bekannte und beliebte Streetwear-Magazin Highsnobiety hat sein kurzem auch eine japanische Version und feiert das mit einer schicken und exklusiven T-Shirt-Kollektion. Labels wie BAPE, Civilist, NOAH, PLEASURES, Richardson, ACRONYM, Bedwin & The Heartbreakers x Beautiful Boys und N. Hoolywood zeigen auf den kunterbunten Klamotten, was sie designtechnisch eben so drauf haben. Highsnobiety Japan bringt…

Obwohl Neo Tokyo größtenteils aus Flüchtlingen besteht, herrscht in der ganzen Stadt ein latenter Rassismus zwischen Menschen, die bereits vor dem Einschlag hier lebten, und Geretteten, die auch heute noch Woche für Woche, Tag für Tag, fast erfroren, an den großen Mauern ankommen. “Gaijin” hört man manchmal jemanden wütend auf der Straße rufen. Die Fremden…

Dass junge Menschen in japanischen Großstädten besser angezogen sind als anderswo auf der Welt, ist hinlänglich bekannt. Besonders in Tokios Modezentren Harajuku, Shibuya und Shimokitazawa findet man überall große und kleine Streetwear-Shops, die das aufregende Lebensgefühl der Straße durch pure Äußerlichkeiten und einer daraus resultierenden Zusammengehörigkeit vermitteln wollen. Die neueste Underground-Kollektion, die in Tokio, Kyoto…

Natürlich war das Fernsehen früher besser. Während Kinder heute mit Mist wie “Paw Patrol”, “Feuerwehrmann Sam” und 716 geklonten Nickelodeon-Sitcoms aufwachsen müssen, wurde uns damals ein kunterbuntes Feuerwerk der Unterhaltung angeboten. Liebe, Lied und lehrreiche Lektionen, das war das Motto aller Serien, die uns im Leben weiterbringen sollten und von deren Erfahrungen wir auch heute…

Kyoto ist ein wahrlich magischer Ort, das spürt man an jeder Ecke, in jeder Straße, auf jeder Brücke. Wer die alte Kaiserstadt betritt, der wird bei jedem einzelnen Schritt in eine andere Zeit versetzt. Da grenzen hochmoderne Manga-Läden an alte, kleine Kneipen und Restaurants. Da schweben wunderhübsche Geishas durch bunt blinkende Einkaufszentren. Da thronen traditionelle…

Tonnen von interessanten Texten, bunten Videos und vermeintlich lustigen GIFs prasseln täglich ohne jegliche Rücksicht auf Verluste auf uns ein. Wer kann bei dieser totalen Informationsflut schon noch den Überblick behalten? Wir machen das natürlich für euch! In unserer kleinen Rubrik Lesestoff picken wir uns jede Woche die zehn lesenswertesten Artikel aus diesem großen, bösen…

Stromausfälle sind in dieser auf künstliche Wärme und Licht angewiesenen Stadt am Ende der Welt eher unbeliebt. Wenn es in Neo Tokyo stockdüster wird, weil mal wieder Stromleitungen durchgefroren sind, Kraftwerke von Erdbeben lahmgelegt wurden oder Generatoren ihren Geist aufgegeben haben, ist überall innerhalb der Mauern eine seltsame Mischung aus Panik, Angst und dubioser Gelassenheit…

Tatsächlich zählt Yoko Kanno neben dem Ghibli-Urgestein Joe Hisaishi, der die Musik für “Prinzessin Mononoke“, “Chihiros Reise ins Zauberland” und “Das wandelnde Schloss” gemacht hat, und dem Rock-Fanatiker Hiroyuki Sawano, der wiederum die Soundtracks von “Kill la Kill“, “Mobile Suit Gundam Unicorn” und “Kabaneri of the Iron Fortress” kreierte, zu meinen absoluten Lieblingskomponisten. Die Melodien…

Eine Sache ist so klar wie Kloßbrühe. Oder Misosuppe. Wie man es eben sieht. Wer Blumio nicht mag, der hat Probleme im Leben. Große Probleme. Unüberwindbare Probleme. Der in Düsseldorf und Tokio beheimatete Gute-Laune-Rapper kämpft seit Jahren musikalisch gegen Nazis, Schläger und den schlechten Geschmack im Allgemeinen. Seine Lieder sind Manifeste der kollektiven und Grenzen…

Girlbands gehören zu Japan wie Sushi, Sake und Unterwäschefetisch. Die Idol-Groups genannten Kapellen wie AKB48, Nogizaka46 oder Passpo tauchen immer und überall auf. Im Fernsehen, im Radio, auf Plakatwänden. Man kann ihren perfekten Lächeln in Metropolen wie Tokio, Kyoto oder Osaka kaum entgehen, in kleineren Städten gibt es oft lokale, nicht ganz so durchgestylte Kopien…

Es gibt zwei Dinge, an die ich mich selbst als riesiger Sailor Moon-Fan bislang nicht heran getraut habe. An die billig wirkende Realserie mit echten Schauspielern, die aussieht, als hätten High-School-Schüler einen Amateurfilm gedreht, um dafür im Film-Leistungskurs eine 4 Minus abzugreifen. Und an das Musical, das gut und gerne an eine dieser überdrehten, nordkoreanischen…