Um Pepsi und Coca-Cola ein wenig in den Arsch zu treten, hat SodaStream, ein israelischer Hersteller von Trinkwassersprudlern und Feuerlöschern (?), Scarlett Johansson in ihre Werbung verfrachtet, um die während des Super Bowls zu zeigen. Die Verantwortlichen dort lehnten allerdings ab, die Werbung sei zu sexy und heiß und überhaupt. Wahrscheinlich wird Amerika immer prüder…