Sexuelle Offenheit - Mädchen, die sich küssen

Es ist mal wieder Montag. Zeit, langsam wach zu werden, das Wochenende zu verarbeiten, Erinnerungsfetzen zusammen zu puzzeln. Laut Augenzeugenberichten muss ich am Samstag wohl auf dieser Party gewesen sein.…
Sexuelle Offenheit - Mädchen, die sich küssen

Sexuelle Offenheit

Es ist mal wieder Montag. Zeit, langsam wach zu werden, das Wochenende zu verarbeiten, Erinnerungsfetzen zusammen zu puzzeln. Laut Augenzeugenberichten muss ich am Samstag wohl auf dieser Party gewesen sein. Es war eine gute Party, soviel weiß ich. Zumindest erinnere ich mich nur noch an Gutes. Nämlich an die Mädchen.

Oh mein Gott, überall, so kam es mir jedenfalls vor, sah man küssende Mädchen. Also keine von diesen Mädchen, die Jungs küssen. Solche, die andere Mädchen küssen. Keine Bussibussi-Mädchen, eher die Sorte, die sich gegenseitig auf der Unterlippe herum knabbern und dabei tief in die Augen sehen. Mädchenunterlippen. Alter.

Man fühlt sich so ein bisschen wie ein Statist in einem Musikvideo von Complicated Universal Cum. Oder wie im Himmel. Sie stehen da, also um mich herum, ich lechze und starre, und in mir wächst der Drang, eine von ihnen niederzuschlagen und an den Haaren in meine Höhle zu zerren. Eigentlich hält mich nichts davon ab, ich kann mich einfach nur nicht entscheiden, welche.

Irgendwann komme ich mit der niedlichen Brünetten, die ihre Zunge an diesem Abend bereits in zwei verschiedene Frauen und einen Kerl gesteckt hat, ins Gespräch. Ich frage, wie lange sie schon bisexuell ist. Sie lacht mir ins Gesicht. Nein, sie sei nicht bi, ist doch alles nur ein bisschen Spaß hier.

Mein Herz zerspringt in tausend kleine Teile. Wie bitte? Und sie ist da nicht die Einzige – dieser Dialog wird sich im Verlauf der Nacht noch öfter mit den anderen Mädchen wiederholen. Es bleibt immer der Gleiche, nur die Haarfarbe, die variiert von Zeit zu Zeit.

Ich gebe zu, die Situation ist ja jetzt nicht neu. In den letzten Jahren tauchten sie plötzlich überall auf, diese sich gegenseitig knutschenden Heterofrauen. Ich meine, was ist da los? Klaro, ich bin sicher die Letzte, die irgendwas gegen eine kleine Show in einem angesagten Club einzuwenden hätte, es erspart mir die mühsame Suche im Internet.

Aber was bringt eine Frau dazu, eine andere zu küssen, wenn sie doch eigentlich auf Männer steht? Ist es der Reiz des Verbotenen? Einfach mal die kleine verrückte Schlampe rauslassen, Grenzen übertreten, Dinge tun, die Mama und Papa aber gar nicht gutheißen würden, Fräulein?

Oder ist es wirklich nur der Spaß, den die ganze Sache verspricht? Ja, mit Sicherheit ist das auch ein Grund. Küssen an sich ist ja schon ein unterhaltsamer Zeitvertreib. Kommen dann auch noch zwei Paar Brüste dazu, wird’s natürlich doppelt lustig. Und so abgedroschen es auch klingen mag – eine Frau weiß einfach am besten, was eine andere will.

Und es sieht ja auch irgendwie gut aus. Mein Gott, es sieht so gut aus. Frauen wollen gut aussehen. Dafür kann man dann schon mal das ein oder andere Opfer bringen. Und genau das bringt uns eigentlich zum vermutlich Wichtigsten aller Gründe: Frauen, die andere Frauen in der Öffentlichkeit küssen, stehen im Mittelpunkt. Sie wollen gesehen werden.

Es ist eine todsichere Methode, die Aufmerksamkeit eines Mannes auf sich zu ziehen. Und es ist ein einfacher Weg, sexuelle Offenheit zu signalisieren. Reine Manipulation. Und irgendwie niedlich. Der ganze Aufwand für die Kerle. Auch wenn es mich fast ein wenig traurig macht, habe dann ja irgendwie am Ende doch die Arschkarte gezogen. Aber eben nur fast. Ist nämlich ziemlich schön anzusehen. Ihr Rampensäue.

Bücher über Sex auf Amazon kaufen

Fotografie von Smitty
Der Text erschien in der Kategorie Sex mit den Themen Bisexualität, Frauen, Homosexualität, Küssen, Mädchen und Partys
Wenn euch dieser Artikel gefällt, könnt ihr ihn auf Facebook, Twitter, WhatsApp, Pinterest und Tumblr oder per Email teilen
Ihr habt etwas zu sagen? Schickt uns einen Leserbrief!
EMPFEHLUNGEN
Weitere Artikel lesen
Impressum
AMY&PINK

Herausgeber

Marcel Winatschek

AMY&PINK ist euer digitales Popkulturmagazin und gibt euch alles, was ihr über Mode, Kunst, Musik, Filme, Spiele, Essen, Reisen, Liebe, Sex und das Leben im Allgemeinen wissen müsst. Jeden Tag aufs Neue.

Sendet uns eure CDs, Filme, Serien, Bücher, Magazine, Comics, Getränke, Videospiele, Schuhe, Kleidungsstücke, technischen Spielereien und weitere schöne Dinge an die folgende Adresse und vielleicht stellen wir sie auf AMY&PINK vor.

Wenn ihr auf AMY&PINK werben oder veröffentlicht werden wollt, eine rechtliche oder inhaltliche Anfrage habt oder weitere generelle Informationen benötigt, dann schickt uns eine Email!

Adresse

AMY&PINK
Bgm.-Strauß-Straße 8
86807 Buchloe
Deutschland

Kontakt

Email: kontakt@amypink.com
Telefon: +49 157 34335280

Kategorien
Leben  Mode  Kunst  Musik  Filme  Spiele  Essen  Reisen  Liebe  Sex

Themen
Mädchen  Frauen  Jungs  Beziehungen  Männer  Fotografie  One-Night-Stands  Japan  Internet  Berlin  Asien  Tokio  Deutschland  Gesundheit  Instagram  Feminismus  Gedanken  Partys  Liebeskummer  Emotionen  Anime  Drogen  Manga  Facebook  Blogs  Beziehung  Freundschaft  Pornografie  Studium  Twitter  Gefühle  Karriere  YouTube  Depressionen  Tinder  Sexismus  Alkohol  Krankheiten  Jugend  USA  Geld  Hass  Onanie  Penisse  Harajuku  Kyoto  Bücher  Interviews  Shibuya  Masturbation  Kreuzberg  Hip Hop  Brüste  Arbeit  Ängste  Kinder  Australien  Nintendo  Pop  Prostitution  WhatsApp  Comics  Reddit  Teenager  Cartoons  Trennung  Fantasy  Wohngemeinschaften  PlayStation  Osaka  Friedrichshain  Homosexualität  Los Angeles  Rassismus  Analsex  Berghain  Urlaub  Menschen  Europa  Sailor Moon  Nacktfotos  Schule  Muschis  Xbox  Selbstbefriedigung  Shimokitazawa  Handys  Psychologie  England  Finanzen  Vibratoren  Sexting  Fitness  Speed  Gewalt  Haruki Murakami  Geschichten  HIV  MDMA  Familie  

© 2020  •  Alle Rechte vorbehalten

Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für unverlangte Einsendungen.

Mit dem Erhalt von Fotografien, Texten und ähnlichen analogen wie digitalen Materialien erklärt sich der Einsender dazu bereit, dass er die vollen Rechte daran besitzt und diese kostenfrei, lizenzfrei und für unbestimmte Zeit auf AMY&PINK veröffentlicht werden dürfen.

Diese Webseite verwendet Cookies und wird finanziell sowie inhaltlich durch Werbung, Produktplatzierungen und Affiliate-Links unterstützt.

Bei jedem vermittelten Kauf über Amazon erhalten wir einen kleinen Anteil.

Weitere Informationen findet ihr in unserer Datenschutzerklärung.