Seit Wochen schon schlafe ich regelmäßig auf dem Teppichboden in meinem Zimmer. Genauer gesagt in meinem rosa und blaugestrichenen Kinderzimmer, mit dem grauen Fußboden und den Kuscheltieren auf dem Bett. Das Bett macht mir Angst. Würde ich statt auf dem Fussboden im Bett liegen, so fürchte ich, würde ich nämlich tatsächlich schlafen. Womöglich stundenlang. Unkontrollierbar…

Das Ganze fing damit an, dass meine kleine Schwester zu mir kam, mir ihr Handy ins Gesicht hielt und verstört grinsend sagte: „Guck mal, die kennst du doch.“ Ja, die kannte ich, das war meine Freundin, die hatte anscheinend einen Blog, cool. Und auf dem Blog beschrieb sie gerade in aller Ausführlichkeit ihre Depressionen. Geil….

Topshop