Nostalgie in Tokio - Kunterbuntes Odaiba

Natürlich ist
Nostalgie in Tokio - Kunterbuntes Odaiba

Nostalgie in Tokio

Kunterbuntes
Odaiba

Natürlich ist Tokio noch viel mehr als nur Shibuya, Akihabara und Harajuku. Wer mehr erleben möchte, als die normalen Touristen, der muss an Orte, die weniger bekannt, aber dennoch nicht weniger aufregend sind. Wie zum Beispiel Odaiba, die künstliche Insel in der Bucht von Tokio, die von den Einwohnern als beliebtes Unterhaltungs- und Einkaufsgebiet geschätzt wird.

Vor 1996 war Odaiba ein reines Businessviertel. Die japanische Wirtschaft war auf einem ihrer Höhepunkte und die Insel sollte das Modell des futuristischen Lebens werden. Insgesamt kostete der Bau der Insel über 10 Milliarden US-Dollar. Doch die Blase platzte im Jahr 1991. Dieses Ereignis nannten die Japaner „Kakaku Hakai.“ Bis 1995 war die Insel größtenteils verlassen.

Nach dem Umbau wurde aus Odaiba ein florierendes Unterhaltungs- und Einkaufszentrum mit allerlei Restaurants, Läden und Spielhallen. Eine riesige Gundam-Statue prangt dort über die Besucher, die meistens abends eintreffen, es gibt Manga und Sammelfiguren und Krimskrams ohne Ende. Odaiba ist ein buntes Spaßparadies, das Tokio-Besucher nicht versäumen sollten.

Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio Odaiba Tokio

Tokio Reiseführer auf Amazon kaufen

Bei jedem vermittelten Kauf über Amazon erhalten wir einen kleinen Anteil
Die Fotografie stammt von Marlen Stahlhuth
Der Text erschien in der Kategorie Reisen mit den Themen Akihabara, Asien, Fotografie, Japan, Odaiba und Tokio
Wenn dieser Artikel euch gefällt, könnt ihr ihn auf Facebook, Twitter, WhatsApp, Pinterest und Tumblr oder per Email teilen
Ihr habt etwas zu sagen? Schickt uns einen Leserbrief!
Weitere Artikel lesen
AMY&PINK

AMY&PINK ist euer digitales Popkulturmagazin und gibt euch alles, was ihr über Mode, Kunst, Musik, Filme, Spiele, Essen, Reisen, Liebe, Sex und das Leben im Allgemeinen wissen müsst. Jeden Tag aufs Neue.

Sendet uns eure CDs, Filme, Serien, Bücher, Magazine, Comics, Getränke, Videospiele, Schuhe, Kleidungsstücke, technischen Spielereien und weitere schöne Dinge und vielleicht stellen wir sie auf AMY&PINK vor.

Wenn ihr auf AMY&PINK werben oder veröffentlicht werden wollt, eine rechtliche oder inhaltliche Anfrage habt oder weitere generelle Informationen benötigt, dann schickt uns eine Email!

Kategorien
Leben  Mode  Kunst  Musik  Filme  Spiele  Essen  Reisen  Liebe  Sex

Themen
Mädchen  Frauen  Jungs  Männer  Fotografie  Beziehungen  One-Night-Stands  Internet  Japan  Asien  Berlin  Tokio  Deutschland  Gedanken  Studium  Gesundheit  Jugend  Emotionen  Anime  Pornografie  Manga  USA  Liebeskummer  Partys  Drogen  YouTube  Karriere  Instagram  Blogs  Onanie  Facebook  Masturbation  Geld  Feminismus  Alkohol  Twitter  Comics  Cartoons  Kinder  Freundschaft  Depressionen  Selbstbefriedigung  Pop  Kreuzberg  Interviews  Ängste  Tinder  Bücher  Penisse  Krankheiten  Geschichten  Gefühle  Los Angeles  Friedrichshain  Finanzen  Muschis  Fantasy  Hip Hop  Werbung  Fetische  Harajuku  Arbeit  Beziehung  Shibuya  Sexismus  Vibratoren  Vaginen  Politik  Serien  Prostitution  Zukunft  Schule  WhatsApp  Kyoto  Hass  Brüste  Tiere  Europa  New York  Nintendo  Wohngemeinschaften  Gewalt  Schwänze  Kindheit  Dildos  Australien  Wedding  Familie  Akihabara  Teenager  Fleisch  Reddit  Dating  Homosexualität  Shimokitazawa  Südkorea  Dokumentationen  Journalismus  Marihuana  Tumblr  

Kanäle
Facebook  Twitter  Instagram  Tumblr  Pinterest  Feedly

© 2020  •  Alle Rechte vorbehalten

Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für unverlangte Einsendungen.

Mit dem Erhalt von Fotografien, Texten und ähnlichen analogen wie digitalen Materialien erklärt sich der Einsender dazu bereit, dass er die vollen Rechte daran besitzt und diese kostenfrei, lizenzfrei und für unbestimmte Zeit auf AMY&PINK veröffentlicht werden dürfen.

Diese Webseite wird durch Werbung, Produktplatzierungen und Affiliate-Links unterstützt.

Bei jedem vermittelten Kauf über Amazon erhalten wir einen kleinen Anteil

Weitere Informationen findet ihr in unserem Impressum und in unserer Datenschutzerklärung.