Es ist eigentlich ganz einfach. Wer unter seinem Klarnamen auf Facebook postet, dass er Asylanten am liebsten verletzen, vergewaltigen oder ermorden würde, dass er gerne mit Raketen auf Flüchtlingsboote schießen, mit Stahlruten „Kanakenfressen“ blutig schlagen und die „scheiß Ausländer“ wieder dorthin, wo sie hergekommen sind, schicken würde, der macht sich angreifbar. Da Facebook selbst bekanntlich…