Natürlich ist Noboru Iguchi einer meiner absoluten Lieblingsregisseure. Denn trotz seines eher unscheinbaren Aussehens, hat der 1969 in Tokio geborene Künstler es überaus faustdick hinter den Ohren. Zu seinen filmischen Meisterwerken gehören schließlich beliebte Kultstreifen wie “The Machine Girl“, “Dead Sushi” und “Zombie Ass: Toilet of the Dead“. In Noborus Filmen geht es hart her….

Anstatt sich mit Mädchen zu verabreden und sie nach erfolgreicher Laufbahn sexuell zu schockieren, löscht sich das japanische Völkchen gerade selbst aus, weil sich immer mehr Männer in Kinderspielzeug verknallen. Kissen, Puppen, Computerprogramme, mit süßen Anime-Mädchen drauf, die Miku Hatsune, Shiina Mashiro oder Yuno Gasai heißen und von ihren Verehrern als Freundin, Tochter und Ehefrau…