Das Popkultur Magazin

Der Musiker im Gespräch: Mikky Ekko, wie sehr magst du Rihanna?

Wir leben nicht nur in einer Zeit, die uns vorgibt, in der Vergangenheit zu leben, sondern auch in einer Zeit, in der wir wie kleine Kinder das Übernatürliche beschwören. Eine dieser Serien, die jene Sehnsüchte spiegeln, war Teen Wolf, die in den USA auf MTV ausgestrahlt wurde. Den Song zum Vorspann Who Are You, Really? hat der amerikanische Künstler Mikky Ekko geschrieben. Mit dieser Frage hat er sich Jahre später selbst konfrontiert, nachdem er als Sohn eines Predigers mit seinem Vater durch den tiefen Süden Amerikas gereist ist, umgeben von Gospelmusik und Armut.
Der Musiker im Gespräch: Mikky Ekko, wie sehr magst du Rihanna?
Der Musiker im Gespräch: Mikky Ekko, wie sehr magst du Rihanna?

Der Musiker im Gespräch

Mikky Ekko, wie sehr
magst du Rihanna?

Meltem Toprak
Meltem Toprak

Wir leben nicht nur in einer Zeit, die uns vorgibt, in der Vergangenheit zu leben, sondern auch in einer Zeit, in der wir wie kleine Kinder das Übernatürliche beschwören. Eine dieser Serien, die jene Sehnsüchte spiegeln, war Teen Wolf, die in den USA auf MTV ausgestrahlt wurde. Den Song zum Vorspann Who Are You, Really? hat der amerikanische Künstler Mikky Ekko geschrieben. Mit dieser Frage hat er sich Jahre später selbst konfrontiert, nachdem er als Sohn eines Predigers mit seinem Vater durch den tiefen Süden Amerikas gereist ist, umgeben von Gospelmusik und Armut.

Um seinen ganz persönlichen Traum zu leben, ließ Mikky sich in Nashville nieder, bis der Produzent Clams Casino, der schon mit A$AP Rocky zusammen gearbeitet hat, auf ihn zu kam. Entstanden ist aus der gemeinsamen Arbeit Mikkys Debütsingle “Pull Me Down”. Der internationale Durchbruch gelang ihm mit dem Song “Stay”, den er gemeinsam mit Rihanna bei den Grammys performte.

Fangen wir gleich mit den Zeilen aus deinem Song an: „Who are you really, Mikky Ekko? And where are you going?“

Ich bin auf einer Reise der ständigen Verbesserung. Ich baue etwas auf, breche zusammen und baue wieder. Im Moment werde ich in viele Richtungen gezogen, die ich nicht zählen kann. Es scheint mir, dass Fokussieren und Prioritäten setzen zum wichtigsten Teil meines menschlichen Wachstums geworden ist. Damit verbessert sich die Kunst auch in einem relativen Verhältnis.

Was muss man als Kind der Wilden, wie es in deinem Song “We Must Be Killers” heißt, denn faken?

Menschsein. Liebe zeigen. Liebe ist ein merkwürdiger Organismus, der meistens mehr von mir verlangt als ich geben möchte, aber aus gutem Grund. Echte Liebe erfordert puren Einsatz und Arbeit. Ich bin nicht gut darin, aber ich bin mir bewusst, wann ich nicht alles gebe, das ich habe.

Es ist der Titel des Songs, der im Vorspann der amerikanischen Serie “Teen Wolf” läuft. Glaubst du an das Übernatürliche?

In meinen Augen ist das Leben so übernatürlich wie ich es selbst zulasse. Mein Problem ist meist meine eigene Natur. Ich versuche besser in dem zu sein, was ich bin und weniger Zeit, damit zu verbringen, wer das überhaupt ist.

Als du jung warst, bist du mit deinem Vater durch Louisiana, Mississippi, und den Rest des tiefen Südens gereist. Was hast du da erlebt, vor allem als Sohn eines Predigers?

Meine Mutter und mein Vater haben uns immer beigebracht, eigenständig zu denken. Als Familie standen wir uns alle immer sehr nahe, auch wenn wir nicht in allem die selbe Meinung haben. Schon von klein auf habe ich gelernt, jede individuelle Meinung zu respektieren. Ich habe auch zu reflektieren gelernt. Zurzeit wird den Menschen so viel passive Information aufgezwungen, dass ich selbst gar nicht weiß, wie jeder die Zeit zum Reflektieren finden soll. Es wird schon zur echten Kunst, wenn sich der Raum von Technik und sozialen Netzwerken so ausdehnt.

Wie hat sich das angefühlt, als Clams Casino dich gefragt hat, ob ihr zusammen arbeiten wollt? Der Produzent von “I’m God” muss ein ziemlich interessanter Typ sein.

Clams ist ein guter Freund geworden. Ich war definitiv begeistert vom Gedanken, mit ihm abzuhängen. Weißt du, ich habe seinen Sound schon immer geliebt. Wenn man so eine Sache angeht, muss man aber von Erwartungen loslassen. Wir haben das beide gemacht und uns kennengelernt. Zum Glück hat es geklappt. Für mich ist es sinnvoller, am Anfang alles einfach und persönlich zu halten. Wenn das klappt, entsteht daraus auch Kunst. Manchmal muss man sich selbst auch zwingen, zu wachsen und Kunst zu schaffen. Aber unsere Zusammenarbeit war definitiv nicht so. Zum Glück! Clams und ich tauschen uns immer noch sehr oft aus.

Denkst du, dass Kanye den Titel für sein Album gestohlen hat? Oder leidet jeder Künstler unter Größenwahn und glaubt, Gott zu sein?

Ich denke, dass jeder Mensch fähig ist, so zu fühlen. Ich kann mir vorstellen, dass wir als Künstler weniger zurückhaltend sind, wenn es darum geht, das auszudrücken. Ha! Ich würde aber niemals für Kanye sprechen. Er ist in seinem eigenen Gebiet. Ich hoffe nur, dass Menschen, die so großen Einfluss haben, Freunde haben, von denen sie wirklich geliebt werden. Diese Art der Darstellung scheint mir echt sehr wild. Ich kann nicht einmal beginnen, mir das vorzustellen.

Und was ist mit dir? Wie sieht deine eigene Quelle für deine Songs aus?

Ich werde bohren, bis die Quelle trocken ist. Dann werde ich weitermachen. Hoffentlich verschwende ich nicht das Wasser, das ich bekomme.

Du hast einmal Folgendes getwittert: „This world is unreal like a snake in a rope.“ Was meinst du damit?

Mein guter Freund Damian Taylor war in der Stadt. Er hat mir das Label Sublime Frequencies gezeigt. Das Label hat so viel interessante Musik! Ich bin gerade dabei, mich weiter zu bewegen, daher überlege ich gerade, wohin ich es hinschicken werde. Schaut es euch an, wenn ihr Lust habt.

Für dich als Künstler muss sich das das, was gerade passiert, unwirklich anfühlen. Mit Rihanna zusammen hast du den Song “Stay” bei den Grammys performed. Wie kam es zu der Zusammenarbeit?

Ich bin immer noch nicht sicher, wie Rihanna den Song entdeckt hat. Ich habe den Song anfangs für meine Aufnahmen gemacht. Wir hatten den Song ein paar Produzenten zugeschickt, aber eines Tages einen Anruf bekommen. Rihanna wolle den Song für ihre Aufnahmen. Ich habe einfach aufgelegt, weil ich davon ausgegangen bin, dass ich reingelegt wurde. Das Telefon hat wieder geklingelt und ich hörte nur “Nein, ernsthaft, setz’ dich hin! Wir müssen darüber reden.” Hier sind wir nun, nach ein paar wilden Monaten.

Was für eine Frau ist Rihanna? Erkläre sie in den Worten eines Poeten, aber, bitte, über - oder untertreibe nicht. Sei einfach ehrlich!

In der kurzen Zeit, in der ich ihr nahe war, ist das mein Eindruck: Rihanna scheint die Stärke jeder Frau zu besitzen und den Antrieb aller Frauen. Ihre Präsenz ist einfach, komplex und zwingend wie eine junge Königin eines derben Romans. Die meisten Erinnerungen drehen sich um die Proben für die größte Show meines Lebens, also ist es möglich, dass meine Gedanken woanders waren, haha. Aber das war mein erster Eindruck.

Du hörst sehr unterschiedliche Musik. Von den Shrines bis Kendrick Lamar ist alles dabei. Wäre Kendrick auch ein möglicher Duettpartner? Was gefällt dir persönlich an dieser Art von Hip Hop und Rap?

Jeder liebt Kendrick. Ich denke, es ist Ehrlichkeit, was die Leute anzieht. Sein Schreibstil ist ein einziger Hybrid aus Neuem, Alten, Einfachen und Komplexem. Ich würde gerne ein Publikum anziehen, das sich auf ähnliche Art zu mir angezogen fühlt. Die besten Künstler sind immer die vergrößerte Version von sich selbst, nicht wahr? Ich denke, dass das alle Kunstmedien einschließt. Ich bin in dieser Debatte trotzdem ein Sucker. Auch wenn ich falsch liege. Für mich ist es gut, aus meiner eigenen bequemen Zone raus zu kommen.

Was können wir von dir in Zukunft erwarten? Was ist dein Traum?

Ich hoffe, dass ich einen neuen Platz für Menschen schaffen kann, der meine Träume widerspiegelt. Ich möchte erklären, was ich weiß, in der Hoffnung, dass Leute die Fehler vermeiden, die ich selbst begangen habe. Es ist der einzige Traum, den ich habe. Ich lebe in diesem Traum jeden Tag, wenn ich aufstehe. Sonst würde ich verschlafen.

Musik von Mikky Ekko kaufen   Musik von Mikky Ekko kaufen
Diese Seite enthält Partnerlinks von Amazon. Wenn ihr über sie Produkte bestellt, erhalten wir einen kleinen Anteil des Kaufpreises. Für euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.
Der Text wurde von Meltem Toprak geschrieben. Die Fotografie stammt von Naj Jamaï. Der Artikel erschien in der Kategorie Musik mit den Themen ASAP Rocky, Clams Casino, Grammys, Interviews, Männer, Mikky Ekko, MTV, Nashville, Rihanna, Teen Wolf und USA. Wenn er euch gefällt, könnt ihr ihn auf Facebook, Twitter, WhatsApp, Pinterest und Tumblr oder per Email teilen. Ihr habt etwas zu sagen? Schickt uns einen Leserbrief!
Weitere Artikel lesen   Weitere Artikel lesen