Stilvolles Smartphone - Mit dem HTC One Max auf der Fashion Week

Anni und ich, die zwei technisch womöglich am wenigsten begabten Menschen der Welt, sind wieder so weit: die Tech-Trullas vom Dienst müssen über die Fashion Week tigern, und zwar in…
Stilvolles Smartphone - Mit dem HTC One Max auf der Fashion Week

Stilvolles Smartphone

Mit dem HTC One Max
auf der Fashion Week

Anni und ich, die zwei technisch womöglich am wenigsten begabten Menschen der Welt, sind wieder so weit: die Tech-Trullas vom Dienst müssen über die Fashion Week tigern, und zwar in sexy Begleitung des HTC One max. Ich drücke Anni das Smartphone in die Hand und sage „Anni, das ist für die nächsten zwei Tage deine Clutch”, denn in erster Linie ist das HTC One max größer als jedes Smartphone, das ich bisher gesehen habe.

Ist es ein Smartphone? Ist es ein Tablet? Ist es ein Flugzeugträger? Anni ist nicht so kritisch wie ich: sie ist begeistert von diesem Gerät. „Es glänzt, es funkelt, es besteht aus einem Guss Aluminium, der sich so smooth anfassen lässt…” Okay, wir haben Anni verloren. Sie ist schockverliebt. Endlich ein Gerät, das sich ordentlich festhalten lässt.

Für mich wäre das in der Größenordnung nichts: ich müsste mir ein anderes Gerät aus der HTC One Family suchen, aber glücklicherweise ist da ja für jeden etwas dabei. Schwarz, Rot, Silber, Gold, Blau – klein (4,3”), mittel (4,7”), und eben groß (5”9). Aber weil es hier ja nicht um meine Fashion Clutch geht, sondern um Annis, sind alle Leute zufrieden gestellt.

Weil Anni heftig für Lala Berlin als Projektmanagerin arbeitet und die Show zur offiziellen Mercedes Benz Fashion Week mit koordiniert, bleibt mir nichts anderes übrig, als sie von einem Termin zum nächsten zu begleiten. Egal ob Bread & Butter, am Brandenburger Tor oder auf der Lala Berlin Aftershow Party im Dean: überall sieht Anni umwerfend aus, nicht zuletzt dank ihres wahnsinnigen neuen Begleiters.

“Die Auflösung ist unschlagbar”, sagt sie, während sie sich in der übergroßen Spiegelung des Bildschirms den Lippenstift nachzieht. Ich sag euch was: für Fashionzwecke ist Lukas (so nenne ich unser HTC-Baby jetzt) absolut geeignet. Und ein Hingucker ist er auch: nicht weniger als vier bis acht Leute sprechen uns auf das Gerät an, während wir den gegenwärtigen Selfie-Praktiken nachgehen und die hammerscharfe Kamera bis zum Verderben testen. Anni geht sogar so weit, ihre Spiegelreflexkamera aus der Hand zu legen (bzw. in meine müden Arme) um mit dem HTC Street-Style-Fotos vor dem Brandenburger Tor zu machen. Bald bin ich auch ein bisschen verliebt.

Dank unserer weitreichenden Erfahrung mit bereits getesteten Android-Geräten war das HTC für uns wie ein Stück zu Hause erleben. Schnell die Google- und Facebook-Daten eingegeben, die blitzschnelle (!) Synchronisierung abwarten und schon ist das ganze Leben in diesem Stück Zukunft wieder gefunden.

Anni checkt Mails, Instagram, Twitter und bemerkt selber kaum, wie sie zum Teil des Laufstegs wird. Das HTC passt überall zu ihrem Outfit. Es strahlt eine Eleganz aus, die man sonst nur von ewigem Eis oder Diamanten kennt. Bonus: man erkennt Anni schon von weitem auch in dichten Mengen, denn die Auflösung auf dem Screen ist hammerscharf.

In zwei Tagen mussten wir kein einziges Mal den Akku laden. Der Sound ist perfekt (Anni testete in ihrer erschöpften Phase die Kopfhörer während der U-Bahnfahrt und beschloss, sie fortan nur noch als Ringe zu tragen – mehr Fashion Week geht gar nicht!). Und die Kameraoptionen haben uns um Kopf und Kragen gebracht.

Wir standen bestimmt sieben Stunden im Eingangsbereich der Bread & Butter, um verrückte Fotos zu machen – die Low-Light-Funktion ist unübertrefflich. Wo meine DSLR den Blitz anschmeißen musste, hat das HTC – also Lukas – es einfach so geschafft. Schließlich wurden wir gebeten, doch einfach mal wieder rauszugehen.

Wir haben die Fashion Week überlebt: trotz Lala Berlin Show-Stress, trotz Afterparty-Gutaussehen-Stress, trotz Brandenburger-Tor-Streetstyle-Stress – und das alles nur dank unseres neuen, funkelnden, treuen Begleiters. Hier noch mal die Features, die uns am meisten überzeugt haben, im tl;dr Format für alle unter euch, die sich mit unserem Fashion Week Hustle nicht identifizieren können:

– Das HTC gibt es in allen Größen, die man sich wünschen kann: als HTC One Mini, HTC One, und HTC One max. Wir testeten das HTC One max und hatten großen Spaß mit der Flächenfreiheit. Das HTC One max ist bei seinen Maßen trotzdem aus einem einzigen Aluminiumguss, der sexy anmutet und in Silber garantiert zu jedem Outfit passt. Gibt’s aber – für alle Liebhaber der Auswahl – auch in schwarz, rot, blau und gold (je nach Größe).

– Die spektakuläre Kamera ist ein einziges, großes Erlebnis: perfekt für Streetstyle-Fotografie, Selfies und dunkle Räume. Die Low-Light Performance ist unbestechlich und habe ich so noch in keinem Smartphone testen können.

– Um während der Fashion Week konstant informiert zu sein, konnten wir den HTC Blink FeedTM nutzen. Dieser ist eine Startseite des HTC One, auf dem alle News zusammenlaufen, die man braucht: Facebook, Twitter, Nachrichten – kann man selber einstellen und war mit einem Blick perfekt für unsere Terminplanung und -koordination.

Auch ich war am Ende restlos überzeugt vom HTC One max. Nicht trotz, sondern wegen seiner Größe und ganz besonders wegen seiner Leistung. Mein größter Dank geht an Anni, ohne die ich wahrscheinlich auf keine einzige Party mit meinen versifften Turnschuhen gekommen wäre. Und natürlich auch an das HTC One max – für das zweifellos gute Aussehen auf dem Laufsteg.

HTC One Max auf Amazon kaufen

Bei jedem vermittelten Kauf über Amazon erhalten wir einen kleinen Anteil
Mit freundlicher Unterstützung von HTC
Wenn dieser Artikel euch gefällt, könnt ihr ihn auf Facebook, Twitter, WhatsApp, Pinterest und Tumblr oder per Email teilen
Ihr habt etwas zu sagen? Schickt uns einen Leserbrief!
Weitere Artikel lesen
AMY&PINK

AMY&PINK ist euer digitales Popkulturmagazin und gibt euch alles, was ihr über Mode, Kunst, Musik, Filme, Spiele, Essen, Reisen, Liebe, Sex und das Leben im Allgemeinen wissen müsst. Jeden Tag aufs Neue.

Sendet uns eure CDs, Filme, Serien, Bücher, Magazine, Comics, Getränke, Videospiele, Schuhe, Kleidungsstücke, technischen Spielereien und weitere schöne Dinge und vielleicht stellen wir sie auf AMY&PINK vor.

Wenn ihr auf AMY&PINK werben oder veröffentlicht werden wollt, eine rechtliche oder inhaltliche Anfrage habt oder weitere generelle Informationen benötigt, dann schickt uns eine Email!

Kategorien
Leben  Mode  Kunst  Musik  Filme  Spiele  Essen  Reisen  Liebe  Sex

Themen
Mädchen  Frauen  Jungs  Männer  Fotografie  Beziehungen  One-Night-Stands  Internet  Japan  Berlin  Asien  Tokio  Deutschland  Gedanken  Gesundheit  Studium  Emotionen  Jugend  Pornografie  Anime  Liebeskummer  Partys  Karriere  Manga  USA  Drogen  Masturbation  Instagram  Onanie  Geld  Blogs  Alkohol  Feminismus  Facebook  Twitter  YouTube  Comics  Kinder  Cartoons  Freundschaft  Selbstbefriedigung  Depressionen  Pop  Interviews  Tinder  Ängste  Penisse  Krankheiten  Bücher  Geschichten  Kreuzberg  Gefühle  Fantasy  Finanzen  Beziehung  Vibratoren  Shibuya  Hip Hop  Muschis  Los Angeles  Sexismus  Werbung  Arbeit  Zukunft  WhatsApp  Harajuku  Serien  Friedrichshain  Politik  Prostitution  Fetische  Schule  Vaginen  Hass  Kyoto  New York  Kindheit  Schwänze  Wohngemeinschaften  Brüste  Europa  Nintendo  Dildos  Gewalt  Shimokitazawa  Australien  Familie  Akihabara  Reddit  Teenager  Dating  England  Berghain  Orgasmen  Südkorea  Netflix  PlayStation  Psychologie  Science-Fiction  Handys  

Kanäle
Facebook  Twitter  Instagram  Tumblr  Pinterest  Feedly

© 2020  •  Alle Rechte vorbehalten

Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für unverlangte Einsendungen.

Mit dem Erhalt von Fotografien, Texten und ähnlichen analogen wie digitalen Materialien erklärt sich der Einsender dazu bereit, dass er die vollen Rechte daran besitzt und diese kostenfrei, lizenzfrei und für unbestimmte Zeit auf AMY&PINK veröffentlicht werden dürfen.

Diese Webseite wird durch Werbung, Produktplatzierungen und Affiliate-Links unterstützt.

Bei jedem vermittelten Kauf über Amazon erhalten wir einen kleinen Anteil

Weitere Informationen findet ihr in unserem Impressum und in unserer Datenschutzerklärung.