Das Popkultur Magazin

Ein Liebesbrief: Die unerträgliche Sehnsucht

Hannah war anders. Blond, groß, galant und mit diesem gewissen Quantum Wahnsinn in ihren strahlend blauen Augen. Gefangen im Prager Nachtleben saßen wir zusammengekauert auf dem Boden eines heruntergekommenen Hotels, gaben uns der hypnotisierenden Musik, dem durchdringenden Alkohol, dem einschläfernden Qualm der Wasserpfeife hin und sofort war mir eines klar: Ich musste sie einfach haben. Am besten hier und jetzt.
Ein Liebesbrief: Die unerträgliche Sehnsucht
Ein Liebesbrief: Die unerträgliche Sehnsucht

Ein Liebesbrief

Die unerträgliche
Sehnsucht

Marcel Winatschek
Marcel Winatschek

Hannah war anders. Blond, groß, galant und mit diesem gewissen Quantum Wahnsinn in ihren strahlend blauen Augen. Gefangen im Prager Nachtleben saßen wir zusammengekauert auf dem Boden eines heruntergekommenen Hotels, gaben uns der hypnotisierenden Musik, dem durchdringenden Alkohol, dem einschläfernden Qualm der Wasserpfeife hin und sofort war mir eines klar: Ich musste sie einfach haben. Am besten hier und jetzt.

Also ergossen wir breit grinsend unsere Kreativität über den Anderen, paarten die kranken Auswüchse von mit Selbstzweifeln und Größenwahn durchtränkter Idiotie mit dem Plan der totalen Komplettherrschaft und schlitterten dabei nicht nur knapp an einer Scheinschwangerschaft vorbei, sondern erschufen damit letztendlich etwas, womit wir wirklich das Gefühl hatten, die Welt und alles was darauf herum kreucht und fleucht zu verändern, nein, zu verbessern, gar zu revolutionieren.

Die neueste Platte von Bat For Lashes, das sexy Fotoshooting von Richard Kern, im Swimming Pool planschende Star Wars-Trooper. Zur Selbstverstümmelung treibender Liebeskummer, die tollste Anmache aller Zeiten, nackerte Japanerinnen. Das Leben bietet so viel, für das es sich zu atmen lohnt. Die deutsche Bevölkerung soll sich trotz Wirtschafts- und Identitätskrise wieder bewusst werden, den Sinn für das Gute und Wahre nicht zu verlieren. Was jetzt zählt, ist das Finden und der Erhalt einer gewissen Leichtigkeit, dem oft zitierten Flow, um dem Morgen, der Liebe, dem Ganzen wieder gerecht zu werden. Ein zuckersüßer Kuss hier, eine kleine Verrücktheit dort und ein spritziges Happy End ganz woanders. Lasst uns diese Generation zu der bemerkenswertesten aller Zeiten machen.

Wir wollen euch bei diesem schier unfassbar guten Plan beistehen, haben das Ausmaß und die Bedeutsamkeit unserer Mission endlich kapiert und agieren auf AMY&PINK; gemeinsam gegen den Wahnsinn der Monotonie und Monogamie, kämpfen an den Fronten des Leichtsinns und schreiben mit steigendem Wahn über Titten, Arsch und Zwirn.

Hannah aus München, ich aus Berlin. Die Webseite ist unsere kleine Oase in den miefigen, triefenden Einöden des verwildernden Internets und wir beide machen das Ganze aus drei tiefgreifenden Überzeugungen: Weil es uns wahnsinnigen Spaß macht, weil wir scheiße reich werden wollen und um endlich berühmter als Mickey Mouse und Hitler zusammen zu werden. Spieß mal nicht so rum ey, wir wollen nur was erleben.

Rennt durch die Straßen und grinst euren Gegenübern die Hoffnungslosigkeit aus dem Gesicht, verschenkt lecker bedruckte T-Shirts und CDs, gebt 'ne Runde Kirschbier aus, schreibt herzzerreißende Gedichte, zieht euch gegenseitig die Kleidung vom Körper - macht einfach irgendetwas um unserem Heimatland wieder auf die Beine zu helfen. Macht es schnell, macht es dreckig, macht es jetzt. Deutschland braucht euch!

Und da ihr jetzt alle geschlossen laut jubelnd, jauchzend und mit neuer Hoffnung in der Brust auf die Straßen der Republik lauft, um endlich euer Glückes Schmied zu werden, bleibt mir abschließend hier und jetzt nur noch eines zu sagen, bevor auch ich das Weite suche, um mein neugewonnenes Los auf die Probe zu stellen, ganz leise in mich hinein und doch so ergreifend laut, dass mich auch der letzte Planet da draußen hören kann. Hannah Maria Paffen, dies alles war und ist eine Liebeserklärung, ganz allein und nur an dich. Und natürlich an Käsekuchen.

AMY&PINK auf Tumblr folgen   AMY&PINK auf Tumblr folgen
Folgt uns einfach auf Tumblr, um die neuesten Artikel von AMY&PINK ab jetzt immer direkt und kostenlos in eurem sozialen Lieblingsnetzwerk angezeigt zu bekommen - und das jeden Tag!
Der Text wurde von Marcel Winatschek geschrieben. Der Artikel erschien in der Kategorie Leben mit den Themen Berlin, München, Journalismus, Blogs und Internet. Wenn er euch gefällt, könnt ihr ihn auf Facebook, Twitter, WhatsApp, Pinterest und Tumblr oder per Email teilen. Ihr habt etwas zu sagen? Schickt uns einen Leserbrief!
Weitere Artikel lesen   Weitere Artikel lesen