Tatsächlich zählt Yoko Kanno neben dem Ghibli-Urgestein Joe Hisaishi, der die Musik für “Prinzessin Mononoke“, “Chihiros Reise ins Zauberland” und “Das wandelnde Schloss” gemacht hat, und dem Rock-Fanatiker Hiroyuki Sawano, der wiederum die Soundtracks von “Kill la Kill“, “Mobile Suit Gundam Unicorn” und “Kabaneri of the Iron Fortress” kreierte, zu meinen absoluten Lieblingskomponisten. Die Melodien…

Was mit einigen Ausflügen in die Welt von Vaporwave, Future Funk und einer Prise Nudisco von Künstlern wie マクロスMACROSS 82-99, 97SPECIAL und Night Tempo, die gerne alte, japanische Popsongs mit Lo-Fi-Beats und etwas Hip Hop mischen, begann, endete damit, dass ich eine Reise in eine nostalgisch verklärte Vergangenheit gemacht habe. Auf YouTube schrieb mal jemand…