In meinen ersten drei Monaten in Japan habe ich in Ikejiri Ohashi direkt neben einem Konbini gewohnt. Konbini, das sind kleine Supermärkte, die oft den ganzen Tag und die ganze Nacht lang geöffnet haben und alles anbieten, was der fleißige Japaner so braucht. Zeitschriften, Fertiggerichte, Getränke, Hygieneartikel – und natürlich fertiges Sushi in diversen Variationen….

Erinnert ihr euch noch an diese ganzen pseudorelevanten, aber voll hippen, Onlinemagazine für Jugendliche, die vor ein oder zwei Jahren plötzlich von allen in Panik geratenen alteingesessenen Verlagen auf den Markt geworfen worden waren, um irgendwie einen Teil der vermeintlichen Zukunft abzugreifen? Bento, ze.tt und wie auch immer das Angebot vom Handelsblatt hieß? Und jawohl,…