Der feministische Mob tobte vor einigen Tagen mal wieder ungeniert durch das Netz und auch viele Zeitungen und Magazine. Warum? Weil Kristina Hänel, eine Frauenärztin aus Gießen, wegen Werbung für Abtreibung schuldig gesprochen wurde. Und das vollkommen zurecht. Man darf nämlich nicht darauf hinweisen, dass man Schwangerschaftsabbrüche durchführt. Was Kristina Hänel allerdings getan hat. Das…