Girlbands gehören zu Japan wie Sushi, Sake und Unterwäschefetisch. Die Idol-Groups genannten Kapellen wie AKB48, Nogizaka46 oder Passpo tauchen immer und überall auf. Im Fernsehen, im Radio, auf Plakatwänden. Man kann ihren perfekten Lächeln in Metropolen wie Tokio, Kyoto oder Osaka kaum entgehen, in kleineren Städten gibt es oft lokale, nicht ganz so durchgestylte Kopien…

Obwohl Japan als fortschrittliches, und modernes und zukunftsorientiertes Land gilt, herrscht in dem kleinen Inselstaat im fernen, fernen Osten noch immer ein kaum zu bekämpfender Sexismus. Frauen haben es schwer, in dieser von Männern dominierten Gesellschaft ernst genommen zu werden. Sie gelten oft als schwach, zweitrangig und nicht für Führungspositionen jeglicher Art geeignet. Junge Mädchen…

Ihr rappt über überteuerte Kraftfahrzeuge, zwielichtige Großstadtviertel und breitbeinige Erziehungsberechtigte? Dann seid ihr wohl von vorgestern, denn Miri, Hime und Hikaru von der süßesten Hip-Hop-Crew des Planeten beleuchten die wirklich wichtigen Themen im Leben von uns allen: Liebe, Freundschaft und Orangensaft! Nachdem AKB48 den Pop, Babymetal die Rockmusik und Charisma.com das Universum der elektronischen Töne…

Augenscheinlich hüpfen hier ein paar japanische Mädchen durch die Straßen von Tokio und trällern ein Lied über Glückskekse, Jungs und die Zukunft, aber eigentlich ist die skandalträchtige, skandalträchtigere und skandalträchtigste Gruppierung AKB48 auf einer Mission, um euch nicht nur glücklich zu machen, sondern gleichzeitig auch aufzuzeigen, was wirklich wichtig ist in diesem einen Leben: Freie…