Musik aus Dänemark:

Musik aus Dänemark - Blondage macht verspielten Power-Elektro-Pop, der aber auch persönlich und direkt ist

Die skandinavischen Länder haben ja sowieso immer ein ziemlich gutes Händchen für gute Popmusik. Abba, MØ, Alma – das musikalische Talent ist im Norden dieser Welt zu Hause. Blondage gehört…
Musik aus Dänemark

Blondage macht verspielten Power-Elektro-Pop, der aber auch persönlich und direkt ist

Die skandinavischen Länder haben ja sowieso immer ein ziemlich gutes Händchen für gute Popmusik. Abba, MØ, Alma – das musikalische Talent ist im Norden dieser Welt zu Hause. Blondage gehört dazu, Ursprünglich als Duo entstanden, bestehend aus Pernille und ihrem musikalischen Soulmate und Partner Esben Andersen, mit dem sie früher auch in der Band Rangleklods mitmachte, wurde Blondage im vergangenen Jahr allerdings als Soloprojekt von Pernille relauncht. Am 28. Februar wird Blondage eine neue EP mit dem Titel “I Love Music” veröffentlichen – die neuen Songs markieren den Anfang von Pernilles Reise als Solokünstlerin nach einer langjährigen Duo-Zusammenarbeit mit Esben.

Am 17. Januar erscheint die neue Single “Over It” zusammen mit einem DIY-Video: Das Video zeigt Pernille beim Schminken in bekannter YouTube-Tutorial-Manier, mit Grafiken und Clips, die die leichte Absurdität des Ganzen unterstreichen. Mit dem Song will Blondage das Streben des modernen Menschen nach Perfektion und Anerkennung in Frage stellen.„Ich wollte ein klassisches Make-up-Tutorial imitieren, da es meiner Meinung nach ein faszinierendes Phänomen bei all den DIY-Videos, die auf YouTube gepostet werden, ist, und zweitens sagt es etwas über unsere Notwendigkeit aus, uns selbst in Szene zu setzen und die Bewunderung anderer zu ernten“, erzählt Pernille uns.

„Es ist absolut menschlich und ich nehme selbst an diesem Spiel teil, aber soziale Medien haben unsere Selbstkultivierung in einem Ausmaß ermöglicht, das auch extrem störend und ehrlich gesagt ziemlich gruselig ist“, verrät Pernille weiter. “Daher balanciert das Video zwischen poliert und makaber. Ich habe angefangen, meine Videos selbst zu bearbeiten, was den Prozess noch intimer und das Endergebnis sehr ehrlich und persönlich macht. Wer abseits vom Mainstream nach verspieltem Power-Elektro-Pop, der gleichzeitig aber auch persönlich und intim ist, der sollte sich Blondage vielleicht nicht entgehen lassen.

Hier könnt ihr weitere verrückte Neuigkeiten über Musik lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.