Von Sex zu Spielen:

Von Sex zu Spielen - Die ehemalige Pornodarstellerin Sasha Grey versucht sich jetzt auch als Streamerin

Ich werde ja andauernd gefragt, wer meine Lieblingspornodarstellerin ist. Im Supermarkt, in der Kirche, beim Urologen. Und immer habe ich nur eine einzige Antwort: Sasha Grey! Nicht Riley Reid, nicht…
Von Sex zu Spielen

Die ehemalige Pornodarstellerin Sasha Grey versucht sich jetzt auch als Streamerin

Ich werde ja andauernd gefragt, wer meine Lieblingspornodarstellerin ist. Im Supermarkt, in der Kirche, beim Urologen. Und immer habe ich nur eine einzige Antwort: Sasha Grey! Nicht Riley Reid, nicht Asa Akira, nicht Mia Khalifa, nein! Es ist Sasha Grey – für immer und ewig. Immer, wenn ich mir eine ihrer selbstverständlich mit Unterschrift und rotem Kussmund signierten DVDs aus dem dunkelbraunen Edelholzschrank im Pornoflügel meiner Villa auf Malibu nehme, die Kerzen anzünde und es mir mit einer Flasche Wein und bezahlten Zuschauern auf meiner aus vom Aussterben bedrohten Eisbären gefertigten Couch gemütlich mache, seufze ich leise „Sasha, ich liebe dich!“ vor mich hin.

Leider hatte Sasha Grey spätestens im Jahr 2011 keine Lust mehr, sich vor Testosteron bebenden Schwarzen alle Körperöffnungen und noch mehr gleichzeitig penetrieren zu lassen und konzentrierte sich von da an auf ihre gar nicht mal so unerfolgreiche Schauspielkarriere und die typische Lebensweise einer wahren Künstlerin in Los Angeles. Mir blieben von dort an nur noch unsterbliche Meisterwerke wie „Swallow My Children“, „Meet the Fuckers 7“ und „Gang Bang My Face“, um mich händeringend über ihr mehr oder weniger abruptes Karriereende hinwegzutrösten.

Nun hat Sasha ein neues Hobby für sich entdeckt, das auch so viele andere bekannte Gesichter vor ihr bereits eingenommen hat: Das Streamen von Spielen auf YouTube und Twitch. Jetzt sitzt sie also gemütlich vor ihrem PC, zockt ein wenig „Witcher 3“, chattet dabei mit ihren Fans und erzählt währenddessen Geschichten aus ihrem aufregenden Leben. Wer hätte gedacht, dass wir Sasha Grey auf mentaler Ebene einmal so nah sein dürfen? Eben! Wenn ihr also mal ein paar Stunden Zeit und noch Geld für ein paar Subs übrig habt, dann schaut doch mal auf Sashas Kanal auf Twitch vorbei und schreibt ihr einen netten Gruß von mir in den Chat! Dann freut ihr euch, sie freut sich, ich freue mich, alle freuen sich. Hurra!

Hier könnt ihr weitere wundervolle Neuigkeiten über Spiele lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.