Depressive Pferde:

Depressive Pferde - Hier könnt ihr euch den neuen Trailer zur letzten BoJack Horseman Staffel anschauen

Die Abenteuer von BoJack Horseman, dem längst vergessenen Sitcom-Star der 90er aus der beliebten Familien-Sitcom „Ich glaub mich tritt ein Pferd“, der seither mit Selbstverachtung, Whisky und gescheiterten Beziehungen zu…
Depressive Pferde

Hier könnt ihr euch den neuen Trailer zur letzten BoJack Horseman Staffel anschauen

Die Abenteuer von BoJack Horseman, dem längst vergessenen Sitcom-Star der 90er aus der beliebten Familien-Sitcom „Ich glaub mich tritt ein Pferd“, der seither mit Selbstverachtung, Whisky und gescheiterten Beziehungen zu kämpfen hat, geht in die letzte Runde. In einem Los Angeles, in dem Menschen und anthropomorphe Tiermenschen koexistieren, hat er sich durch Höhen und Tiefen gekämpft, gesoffen und gevögelt, während seine Depressionen immer schlimmer wurden. Um seine Karriere wieder zu beleben, wollte er zunächst eine Autobiografie schreiben, bei der ihm seine karrieregeile Managerin Princess Carolyn und die verträumte Ghostwriterin Diane Nguyen helfen sollten, und danach den großen, amerikanischen Film drehen.

Nachdem BoJack dann seine Traumrolle im Film „Secretariat“ verkörpern durfte und anschließend mit seiner Jugendliebe Charlotte durchbrennen wollte, die ihn dann wiederum mit ihrer 17-jährigen Tochter in flagranti erwischte, rutsche er noch weiter in seine dunklen Gedanken ab und poppte mit seiner vom Starrummel gezeichneten Kollegin und dem ehemaligen Kinderstar Sarah Lynn, die kurz darauf an einer Überdosis stirbt. Die Depressionsspirale drehte sich für BoJack weiter, während er seine Halbschwester Hollyhock trifft und seine an Demenz erkrankte Mutter Beatrice verliert.

Für die einen ist „BoJack Horseman“ eine seltsame Zeichentrickserie mit sprechenden Tieren, für andere eine erwachsene Hommage an die schweren Zeiten des Lebens. Wer dunklen Humor mag, am liebsten zu Hause mit seinen Depressionen spielt und einen kuriosen Einblick in die sonst meist verschlossenen Hintertürchen Hollywoods werfen will, für den ist „BoJack Horseman“ die perfekte Serie. Alle anderen schauen lieber weiter „Berlin – Tag & Nacht“. Ab dem 31. Januar könnt ihr die letzten Folgen der Serie dann auf Netflix schauen, der dazugehörige Trailer dürfte so manchen Fan melancholisch machen.

Hier könnt ihr weitere wahnsinnige Neuigkeiten über Filme lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.