Mädchen in Russland:

Mädchen in Russland - Trefft Nastya Kovaleva, das reiseverrückte Model aus dem kalten Osten der Welt

Seitdem ich mich erinnern kann, ist Vladimir Putin Präsident von Russland. Erst im letzten Jahr wurde er zum vierten Mal zum Chef der Nation gewählt. “Im Zweifel lieber ein Schurkenstaat”…
Mädchen in Russland

Trefft Nastya Kovaleva, das reiseverrückte Model aus dem kalten Osten der Welt

Seitdem ich mich erinnern kann, ist Vladimir Putin Präsident von Russland. Erst im letzten Jahr wurde er zum vierten Mal zum Chef der Nation gewählt. “Im Zweifel lieber ein Schurkenstaat” titelte die ZEIT und fragte sich, was der Westen von dem riesigen Land im kalten Osten in der vierten Amtszeit von Waldimir Putin als Präsident erwarten kann. Noch mehr Konfrontation oder langsame Normalisierung? Wir alle werden es irgendwann einmal erfahren.

Ob sich Nastya Kovaleva, die gerade zwischen Frankreich, China und Thailand hin und her reist, Gedanken über Politik macht und ob sie ihre Stimme bei der Wahl abgegeben hat oder nicht, das weiß ich leider nicht. Was ich aber weiß, ist die Tatsache, dass sich Nastya für die Welt da draußen interessiert und ihre Erlebnisse in ihren liebevoll und auch wenig selbstverliebt gestalteten Instagram-Account mit einfließen lässt.

Der aus dem warmen Madrid stammende und heute in dem noch viel wärmeren Bangkok lebende Fotograf Sergio del Amo hat sich Nastya für ein hautnahes Fotoshooting geschnappt und sie für das Filthy Mouth Magazine in einem hübsch verzierten, thailändischen Hotelzimmer verewigt. Bei so einem hübschen Anblick kann man die nervenaufreibende Weltpolitik ruhig einmal für einige Augenblicke vergessen.

Nastya Kovaleva Nastya Kovaleva Nastya Kovaleva Nastya Kovaleva Nastya Kovaleva Nastya Kovaleva Nastya Kovaleva Nastya Kovaleva Nastya Kovaleva

Hier könnt ihr weitere coole Neuigkeiten über Kunst lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.