Egozentrisches Fotoprojekt:

Egozentrisches Fotoprojekt - Dieser komplett verrückte Typ hat seit 20 Jahren jeden Tag ein Selfie von sich gemacht

Kennt ihr diese eine “Simpson”-Folge, in der Homers Leben im Zeitraffer abläuft, mit dieser klimpernden Musik im Hintergrund? In der man sieht, wie er vom Kind zum Jugendlichen zum Erwachsenen…
Egozentrisches Fotoprojekt

Dieser komplett verrückte Typ hat seit 20 Jahren jeden Tag ein Selfie von sich gemacht

Kennt ihr diese eine “Simpson”-Folge, in der Homers Leben im Zeitraffer abläuft, mit dieser klimpernden Musik im Hintergrund? In der man sieht, wie er vom Kind zum Jugendlichen zum Erwachsenen heran wächst und was ihm auf seinem Lebensweg so alles passiert ist? Jedes Foto ein kleiner Moment in seinem mehr oder weniger bemerkenswerten Dasein? Diese Montage basierte damals auf einem YouTube-Video, das der Fotograf Noah Kalina hochgeladen hatte. Es zeigte ihn, wie er jeden Tag ein Selfie von sich machte und diese aneinandergereiht und mit Musik hinterlegt in eine Videodatei packte. Der Clip ging um die Welt.

Doch Noah ruhte sich nicht auf seinem viralen Hit aus, nein, er machte weiter. Vom 11. Januar 2000 bis zum 11. Januar 2020, also exakt 7263 Tage oder 20 Jahre lang, hat Noah aus New York nun bereits ein Selfie von sich gemacht. 20 Jahre im Leben eines Menschen. Vom bubihaften Milchgesicht mit Hoffnung in den Augen bis hin zu einem bärtigen Mann, der von den Jahren gezeichnet zu sein scheint. Das hier ist das Anti-Instagram, das hier ist das echte Leben, das hier zeigt einen Menschen, wie er wirklich war, ist und sein wird. Genau für solche Geschichten kann, sollte und muss man das Internet eigentlich lieben, egal, was für grässliche Scheiße es auch sonst in unser Spezies hervor gebracht hat.

Noah wird auch weiterhin jeden verdammten Tag seine Kamera auf sich selbst richten und abdrücken. Immer und immer wieder. Weitere zehn Jahre lang, 20 Jahre lang, 30 Jahre lang, solange, bis er irgendwann einfach nicht mehr will oder kann. Das Internet ist ein riesiger Spielplatz voller heller und dunkler Seiten, aber bei solch einem Video, bei solch einem Ereignis, da kommen sie alle zusammen, um zu feiern, was uns zusammenhält: Das Leben und die Freude daran, dass wir eben noch am Leben sind. Und die Tatsache, dass solch ein Projekt andere Menschen womöglich dazu inspirieren kann, das Gleiche oder etwas Ähnliches zu machen. Genau dafür ist das Internet, ist YouTube da.

Hier könnt ihr weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.