Animierte Action:

Animierte Action - Dragon Ball Kakarot ist das perfekte Spiel für alle Fans von Son Goku, Vegeta & Co.

Klar, Fans von Anime schauen auch mal gern in die etwas exotischeren Gefilde und geben sich dann Geheimtipps wie „Made in Abyss“, „Is It Wrong to Try to Pick Up…
Animierte Action

Dragon Ball Kakarot ist das perfekte Spiel für alle Fans von Son Goku, Vegeta & Co.

Klar, Fans von Anime schauen auch mal gern in die etwas exotischeren Gefilde und geben sich dann Geheimtipps wie „Made in Abyss“, „Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?“ oder „Violet Evergarden“, aber manchmal muss es eben auch mal wieder gute, alte Hausmannskost wie „Dragon Ball“ sein. Hier gibt es keine umständliche Story oder krassen Twists oder mysteriöse Gegenspieler: Hier gibt es nur ein paar viel zu starke Typen und Aliens, denen man aufs Maul gibt. Und das immer und immer wieder. Und für alle Fans dieser manchmal etwas dumpfen Kost gibt es nun „Dragon Ball: Kakarot“, das neueste Videospiel aus dem Universum rund um Son-Goku, Vegeta & Co.

Das Spiel soll mehr oder weniger die gesamte „Dragon Ball Z“-Saga umfassen, mit allerlei Charakteren, Kämpfen und Geschichten, die die Zuschauer über die etlichen Jahre hinweg lieb gewonnen haben. „In der Welt von Dragon Ball wimmelt es nur so vor tollen Charakteren“, verrät der Spieldesigner Ryosuke Hara in einem Interview. „Und auch wenn die meisten dieser Charaktere irgendwie mit Goku in Verbindung stehen, haben wir uns dazu entschlossen, viele Interaktionen zwischen diesen Charakteren ins Spiel zu packen, die man im Anime oder Manga so nicht zu Gesicht bekommt. Nebenmissionen in ‘Dragon Ball Z: Kakarot‘ beleuchten die Beziehungen und Gespräche zwischen Charakteren und führen uns an neue Orte in der Welt von Dragon Ball – alles vom Autor höchstpersönlich geschrieben.“

Und was für eine Art von Spiel ist „Dragon Ball: Kakarot“ jetzt genau? Eine Mischung aus Action-RPG, Hau-drauf-Action und Kochshow. Ja, futtern steht in „Dragon Ball Kakarot“ ganz oben. Wer Son-Goku und seine Freunde bereits seit Kindertagen liebt und Lust darauf hat, mit ihnen gemeinsam etwas Zeit zu verbringen und Abenteuer zu erleben, der sollte sich „Dragon Ball: Kakarot“ auf jeden Fall einmal anschauen. Alle anderen können aber getrost zu einem Titel greifen, der nicht so sehr auf die nostalgischen Gefühle einer Animeserie setzt und origineller Natur ist, so wie „Sekiro: Shadows Die Twice“, „Persona 5“ oder „Nier: Automata“. „Dragon Ball: Kakarot“ erscheint an diesem Freitag für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Dragon Ball Kakarot Dragon Ball Kakarot Dragon Ball Kakarot Dragon Ball Kakarot Dragon Ball Kakarot Dragon Ball Kakarot Dragon Ball Kakarot Dragon Ball Kakarot Dragon Ball Kakarot

Hier könnt ihr weitere interessante Neuigkeiten über Spiele lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.