Oscars für Videospiele:

Oscars für Videospiele - Hier könnt ihr euch die Game Awards 2019 kostenlos und in voller Länge anschauen

Die Game Awards haben sich in den vergangenen Jahren als die Oscars für Videospiele etabliert. Klar, im Grunde ist das Spektakel lediglich eine einzige Werbeshow, auf der die drei großen…
Oscars für Videospiele

Hier könnt ihr euch die Game Awards 2019 kostenlos und in voller Länge anschauen

Die Game Awards haben sich in den vergangenen Jahren als die Oscars für Videospiele etabliert. Klar, im Grunde ist das Spektakel lediglich eine einzige Werbeshow, auf der die drei großen etablierten Unterhaltungselektronikkonzerne Nintendo, Sony und Microsoft so tun als wäre die blinkende Bühne eine neutrale Zone, aber es macht dennoch Spaß, den Preisträgern, den Neuankündigungen und den Trailern zuzuschauen. Und auch in diesem Jahr war wieder einiges los auf den von dem kanadischen Journalisten Geoff Keighley ins Leben gerufenen Game Awards.

„Wir bringen eine vielfältige Gruppe von Spielentwicklern, Spielern und namhaften Namen aus der Populärkultur zusammen, um die Position des Spiels als die immersivste, herausforderndste und inspirierendste Form der Unterhaltung zu feiern und voranzutreiben,“ erzählt Geoff, der seit über 20 Jahren als Journalist in der Spielebranche tätig ist und spätestens seit den Game Awards zu den bekanntesten Gesichtern eben dieser zählt, uns. „Wir bemühen uns auch diejenigen anzuerkennen, die das Wohlbefinden der Gaming-Gemeinde verbessern.“ Das sind doch mal noble Gründe, um so eine Awardshow an den Start zu bringen.

Zum besten Spiel dieses Jahres wurde der Ninja-Schnetzler „Sekiro: Shadows Die Twice“ gekürt, das sich gegen beliebte Anwärter wie „Super Smash Bros. Ultimate“, „The Outer Worlds“ und „Resident Evil 2“ durchsetzen konnte. Den besten Soundtrack hat „Death Stranding“, das beste Action-Spiel ist „Devil May Cry 5“, das beste Strategiespiel ist „Fire Emblem: Three Houses“, das beste Sportspiel ist „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ und das beste Multiplayer-Spiel ist „Apex Legends“. Wer selbst mitentscheiden möchte, ob seine Lieblinge unter den Preisträgern sind, der kann dies auch im nächsten Jahr wieder auf der dazugehörigen Webseite voten. Bis dahin könnt ihr euch aber noch einmal die Game Awards hier kostenlos und in voller Länge anschauen.

Hier könnt ihr weitere interessante Neuigkeiten über Spiele lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.