Crossing Souls:

Crossing Souls - Wenn ihr auf Stranger Things steht, dann werdet ihr dieses Videospiel lieben

Spätestens seit der Netflix-Serie “Stranger Things” sind die Achtziger wieder in aller Munde. Mutige Kids, die im Stil von Stephen King und Steven Spielberg illustre Abenteuer erleben. Gegen Außerirdische, gegen…
Crossing Souls

Wenn ihr auf Stranger Things steht, dann werdet ihr dieses Videospiel lieben

Spätestens seit der Netflix-Serie “Stranger Things” sind die Achtziger wieder in aller Munde. Mutige Kids, die im Stil von Stephen King und Steven Spielberg illustre Abenteuer erleben. Gegen Außerirdische, gegen das Militär, gegen Erwachsene, die ihnen den Spaß am Mysteriösen nicht gönnen. Und ganz im Geiste von Elfi & Co. gibt es jetzt auch ein Videospiel, das euch den Zauber dieser Zeit vermitteln will.

Crossing Souls” heißt das gute Indiestück aus Spanien, das euch im wieder modernen Pixellook die Geschichte von ein paar Jugendlichen aus Kalifornien im Jahr 1986 erzählt. Die entdecken nämlich einen pinken Zauberstein, der es ihnen erlaubt, zwischen zwei Dimensionen hin und her zu wechseln. Können sie die Welt vor dem Untergang und damit auch ihre Familien und sich selbst retten? Das liegt ganz an euch!

Während die Illustrationen an sich wie die auf einer billigen Cornflakes-Packung wirken, ist der Pixellook absolut großartig. Popkulturelle Anspielungen findet ihr quasi an jeder Ecke. “Ghostbusters”, “Zurück in die Zukunft”, “E.T.” – “Crossing Souls” ist eine kunterbunte Wundertüte der nostalgischen Referenzen. Wer darauf Lust hat, der kann sich das Spiel ab heute für die PlayStation 4 und den PC herunter laden.

Crossing Souls Crossing Souls Crossing Souls Crossing Souls Crossing Souls Crossing Souls Crossing Souls Crossing Souls Crossing Souls Crossing Souls

Hier könnt ihr weitere tolle Neuigkeiten über Spiele lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.