Pop vom Feinsten:

Pop vom Feinsten - Kali Uchis vermischt kolumbianisches Feuer mit amerikanischer Gelassenheit

Popmusik ist genauso beliebt wie sie verpönt ist. Der gemeine Durchschnittsbürger liebt sie, der abgehobene Kritiker kann mit solch einer banalen Kunstform ebenso wenig anfangen wie ein Gourmet mit einem…
Pop vom Feinsten

Kali Uchis vermischt kolumbianisches Feuer mit amerikanischer Gelassenheit

Popmusik ist genauso beliebt wie sie verpönt ist. Der gemeine Durchschnittsbürger liebt sie, der abgehobene Kritiker kann mit solch einer banalen Kunstform ebenso wenig anfangen wie ein Gourmet mit einem Cheeseburger oder ein Feuilletonautor mit der BILD-Zeitung. Eine einfache Tonabfolge mit einem Beat und ein paar Sätzen über die Liebe, das Leben oder das vermeintlich nicht vorhandene Geld vermischen, das kann doch nun wirklich jeder. Dazu ein 08/15-Musikvideo, in dem man vor einem Baum herum heult und hoffnungsvoll in die Ferne blickt, fertig ist der nächste Charthit, der solange in hiesigen Radiostationen und Playlisten rauf und runter gespielt wird, bis auch der schlicht gestrickteste Hörer gegen diesen Audioterror auf das Gehirn rebelliert.

Kali Uchis hat sich entweder genau deswegen oder dennoch für eine Karriere in eben diesem Genre entschieden. Ihr im vergangenen Jahr erschienenes Debutalbum “Isolation” und die zuvor veröffentlichte EP “Por Vida” zeugen allerdings von einem Sachverstand der Dinge, der selbst die versnobtesten Kritiker aus dem untergründigsten Plattenladen treten lässt. Die in Kolumbien geborene US-Amerikanerin macht Mainstreampop in solch einer Bestimmtheit, dass man nicht anders kann, als ihr staunend zuzusehen und zuzuhören.

Songs wie “sOlItA”, “After the Storm” und “Just a Stranger” überzeugen nicht nur Fans, Presse und Plattenbosse, sondern auch Kollegen wie Tyler, the Creator, Kaytranada und den Funkmaster persönlich: Bootsy Collins. Kali Uchis vermischt in ihren Liedern kolumbianisches Temperament mit amerikanischer Gelassenheit. Sie ist immer ein wenig over the top, aber bleibt dennoch greifbar. Von ihr werden wir im nächsten Jahr noch einiges hören, da bin ich mir sicher. Schließlich könnte Kali Uchis die Popmusik womöglich vor ihrem kompletten Untergang bewahren.

Hier könnt ihr weitere faszinierende Neuigkeiten über Musik lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.