Stilvolle Spielkunst:

Stilvolle Spielkunst - Der Final Fantasy Zeichner Yoshitaka Amano hat dieses epische Vogue Cover kreiert

Klar, man kann auf jedes Cover von irgendwelchen Modezeitschriften noch jüngere, hübschere, edlere Mädchen und Models und Stars drauf klatschen, aber irgendwann geht man auch an dem jüngsten, hübschesten, edelsten…
Stilvolle Spielkunst

Der Final Fantasy Zeichner Yoshitaka Amano hat dieses epische Vogue Cover kreiert

Klar, man kann auf jedes Cover von irgendwelchen Modezeitschriften noch jüngere, hübschere, edlere Mädchen und Models und Stars drauf klatschen, aber irgendwann geht man auch an dem jüngsten, hübschesten, edelsten Mädchen und Model und Star nur noch aktlos vorbei, egal, wie sehr man bei dem dazugehörigen Fotoshootings auch darauf geachtet hat, danach ja nicht zu viel Photoshop zu verwenden, um einen natürlichen Look zu erhalten und nicht jeden Pickel, jede Pore und jedes Muttermal weg zu retuschieren. Ja, man könnte fast sagen: Die einst so legendären Cover noch legendärerer Modemagazine sind… naja… langweilig geworden.

Dieses Problem hat die italienische Vogue mit ihrer neuesten Ausgabe zumindest nicht, denn ihr aktuelles Cover ist so episch, dass es fast weh tut, auch nur daran zu denken. Denn dieses einmalige Cover hat niemand Geringeres als der weltbekannte Final Fantasy Zeichner Yoshitaka Amano kreiert, dessen Arbeiten schon immer eine gelungene Mischung aus Ästhetik und Anmut waren. Das Bild, das Yoshitaka für die Vogue Italia Ausgabe gezeichnet hat, zeigt das amerikanische Model Lindsey Wixson in einem Kleid von Gucci – nur eben in seiner ganz eigenen Vision.

Doch nicht nur das Cover der aktuellen Ausgabe der italienischen Vogue ist eine Zeichnung, nein, im gesamten Magazin wurde diesmal auf die Verwendung von Fotoshootings verzichtet und lediglich auf in den letzten Jahrzehnten ziemlich vernachlässigten Modezeichnungen gesetzt. Allein dafür lohnt es sich bereits, die Ausgabe zumindest einmal in den Händen zu halten und durchzublättern. Zu finden ist die online oder zum Beispiel im Do You Read Me? in Berlin. Und solltet ihr eine Ausgabe sehen, dann schnappt sie euch, dank des Covers dürfte sie nämlich ziemlich schnell zu einem begehrten Sammlerobjekt werden.

Vogue - Yoshitaka Amano - Final Fantasy

Hier könnt ihr weitere großartige Neuigkeiten über Mode lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.