Brüste gegen Buschfeuer:

Brüste gegen Buschfeuer - Dieses Mädchen schickt euch Nacktfotos, wenn ihr Geld für Australien spendet

In Australien brennt es gerade so krass, dass sowohl die Menschen als auch die Tierwelt an ihre physischen wie psychischen Belastungsgrenze kommen – wenn sie es denn überhaupt lebend aus…
Brüste gegen Buschfeuer

Dieses Mädchen schickt euch Nacktfotos, wenn ihr Geld für Australien spendet

In Australien brennt es gerade so krass, dass sowohl die Menschen als auch die Tierwelt an ihre physischen wie psychischen Belastungsgrenze kommen – wenn sie es denn überhaupt lebend aus den Flammen heraus schaffen. Ein Ende dieser Katastrophe ist noch nicht in Sicht. Die Feuerwehrleute tun zwar, was sie können, um irgendwie gegen die Feuer anzukommen, aber sie haben kaum eine Chance gegen diese zerstörerische Naturgewalt. Die Frage ist natürlich: Was können wir, am anderen Ende der Welt, machen, um Australien tatkräftig zur Seite zu stehen?

Das amerikanische Instagram-Model Kaylen Ward hatte da eine eigensinnige, aber ziemlich effektive Idee. Die 20-jährige hatte auf Twitter angekündigt, jedem, der 10 Dollar an eine Organisation, die sich dem Kampf gegen die Buschfeuer in Australien verschrieben hat, ein Nacktfotos von sich zu schicken. Für jeden Nachweis einer Spende, den man ihr auf Twitter oder sonst wo zukommen lässt, gibt es ein sexy Pic. Was als nette Insideridee begann, hat nun bereits eine Spendensumme von einer halben Million Dollar erreicht – Tendenz steigend.

Kaylen musste aufgrund des hohen Andrangs sogar Freunde einspannen, um ihr bei der Beantwortung der vielen Nachrichten zu helfen, während ihre Eltern sie dafür verstießen und Twitter zeitweise ihren Account sperrte. Ich persönlich halte das Ganze für eine absolut geniale Idee und bin gespannt, wie viel Geld am Ende für den guten Zweck wirklich zusammen kommen. Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, Kaylen nackig zu sehen und dafür auch noch etwas Gutes zu tun, dann schreibt ihr doch einfach eine Nachricht auf Twitter und fühlt euch danach in mehrerlei Hinsicht super!

Kaylen Ward Twitter

Hier könnt ihr weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar