Aria, Barakamon, Non Non Biyori:

Aria, Barakamon, Non Non Biyori - Diese tollen Anime helfen euch gekonnt über Ängste, Einsamkeit und Depressionen hinweg

Nachdem meine Mutter im vergangenen Jahr an den Folgen einer Leukämieerkrankung starb, war ich mit meinen Nerven komplett am Ende. Ich fiel in ein tiefes Loch aus den immer gleichen…
Aria, Barakamon, Non Non Biyori

Diese tollen Anime helfen euch gekonnt über Ängste, Einsamkeit und Depressionen hinweg

Nachdem meine Mutter im vergangenen Jahr an den Folgen einer Leukämieerkrankung starb, war ich mit meinen Nerven komplett am Ende. Ich fiel in ein tiefes Loch aus den immer gleichen dunklen Gedanken, wurde von Albträumen geplagt, die mich nachts wachhielten und tagsüber kaum zu menschlichem Verhalten fähig werden ließen, und versuchte mich mit irgendwelchen zufällig ausgewählten Netflix-Filmen und -Serien bei Verstand zu halten. Das war allerdings nicht gerade von Erfolg gekrönt, weil ich bereits nach wenigen Minuten meine Gedanken streifen ließ und mich partout nicht auf irgendwelche Geschichten, Charaktere oder Handlungsstränge konzentrieren konnte.

Aus lauter Verzweiflung, warum mich mein guter, alter Freund namens Fernseher bei diesem depressiven Gedankenwirrwarr nicht unterstützen konnte, so wie er es all die Jahre zuvor und besonders in meiner Kindheit doch immer gemacht hatte, klickte ich mich irgendwann durch irgendwelche Animeseiten und begann damit, einfach auf das idyllischste Bildchen zu klicken. Non Non Biyori hieß die Serie, die anschließend damit begann, ihre kleine, süße Welt vor mir zu öffnen und mich in sie hinein sog, ohne dass ich etwas dagegen machen konnte. Die bunten Farben, die fröhliche Musik, die putzigen Charaktere – alles war plötzlich egal, nur das Hier und Jetzt in diesem kleinen Universum zählten.

Der YouTuber Arkade vom Kanal Glass Reflection hat sich über die Themen Ängste, Einsamkeit und Depressionen ebenfalls Gedanken gemacht und stellt in seinem Video diverse Anime vor, die euch dabei helfen, auch die dunkelsten Stunden eures Lebens einigermaßen heil zu überstehen. Mit dabei sind unter anderem die Serien Non Non Biyori, in der ein paar Freundinnen kleine Abenteuer im japanischen Hinterland erleben, Barakamon, in der ein depressiver Künstler die Lust am Leben neu entdeckt, und Aria, in der die Idylle einer malerischen Zukunftswelt gefeiert wird. Klar, wenn ihr mit japanischer Animationskunst gar nichts anfangen könnt, dann helfen euch diese Tipps wahrscheinlich nicht weiter, aber allen anderen empfehle ich zumindest einmal Non Non Biyori anzufangen, die könnt ihr zum Beispiel kostenlos auf Crunchyroll schauen.

Hier könnt ihr weitere wahnsinnige Neuigkeiten über Filme lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.