Sanfte Songs:

Sanfte Songs - Die norwegische Sängerin Emma Steinbakken macht schöne Popmusik für schöne Menschen

Musik, die gibt es dank Angeboten wie Spotify, Apple Music und Deezer heutzutage an jeder Ecke, zu jeder Zeit und in jeder erdenklichen Form. Aber Lieder, die uns ganz tief…
Sanfte Songs

Die norwegische Sängerin Emma Steinbakken macht schöne Popmusik für schöne Menschen

Musik, die gibt es dank Angeboten wie Spotify, Apple Music und Deezer heutzutage an jeder Ecke, zu jeder Zeit und in jeder erdenklichen Form. Aber Lieder, die uns ganz tief innen drin berühren, die sind trotz Playlisten, Empfehlungen und Algorithmen selten. Da freut man sich doch über jedes sympathische Gesicht, das auch noch eine tolle Stimme und kreative Texte mitbringt, so wie das die norwegische Künstlerin Emma Steinbakken macht. „Ich mache Popmusik“, erzählt Emma uns ganz nüchtern. „Die Wahrheit ist etwas, was mir sehr wichtig ist und genau das möchte ich den Menschen zeigen. Ich schreibe meine Songs so, wie ich mich fühle. Die Texte sind geradlinig, ich mag keine versteckten Botschaften.“

Hinter solch klaren Botschaften verstecken sich oft unerwartete Vielfältigkeiten. Emma vereint Melancholie mit purer Lebenskraft, ihre Stimme ist klar und voll, die Streicher sanft. Hinter wuchtigen Schlagzeug- und Klavierklängen verbirgt sich ein anmutender Herzschmerz, der allerdings schnell der Entschlossenheit und Willenskraft der jungen Norwegerin weicht. Sie ist beides, sowohl Künstlerin als auch Teenager, und auf einer spannenden, facettenreichen Reise, auf der es primär darum geht „herauszufinden, wer man ist und wer man sein möchte“.

Emma erklärt, dass für sie dunkle und sehr traurige, norwegische Lyrik eine wichtige Quelle der Inspiration ist. „Es hilft mir einfach, meine Gefühle auszudrücken, sie in Worte zu fassen. Für mich ist das ein wichtiger Bestandteil des Schreibens. Ich frage mich oft selbst: Wie fühlst du dich und wieso fühlst du dich so? Ich rede oft mit mir selbst – wie fühlen sich meine Freunde und wie fühle ich mich, dass sich meine Freunde so fühlen? Es ist kompliziert. Nicht jede 16-Jährige macht sich solche Gedanken. Ich schon.“ Wer in die komplexe Welt der jungen Emma Steinbakken eintauchen möchte, der kann das mit ihrer vor Kurzem erschienenen ersten selbstbetitelten EP tun, auf der euch Songs wie „Without You“, „Young“ und „Not Gonna Cry“ verzaubern werden.

Hier könnt ihr weitere coole Neuigkeiten über Musik lesen, uns anschließend auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, damit ihr auch ja nichts verpasst!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.