Kunterbuntes Spektakel:

Kunterbuntes Spektakel - Die neue Netflix-Serie Love, Death & Robots lässt euren Kopf in Windeseile explodieren

Wenn ihr mal wieder eine Serie braucht, die euer Gehirn zum Platzen und eure Gedanken zum Sprudeln bringen soll, dann ist die neue Show namens “Love, Death & Robots” auf…
Kunterbuntes Spektakel

Die neue Netflix-Serie Love, Death & Robots lässt euren Kopf in Windeseile explodieren

Wenn ihr mal wieder eine Serie braucht, die euer Gehirn zum Platzen und eure Gedanken zum Sprudeln bringen soll, dann ist die neue Show namens “Love, Death & Robots” auf Netflix genau das Richtige für euch. “Love, Death & Robots” ist dabei keine Serie im klassischen Sinn, mit fortlaufenden Episoden, fiesen Cliffhangern und liebenswerten, sich über Staffeln hinweg entwickelnden Charakteren, sondern eher eine Sammlung animierter Kurzgeschichten aus den Bereichen Science-Fiction, Fantasy, Horror und Komödie. Mit ihrer schrägen Erzählweise sind die Folgen zwar leicht anzuschauen, aber wirklich schwer zu vergessen.

Die diversen Folgen sind dabei so unterschiedlich wie unfassbar. Möchtet ihr sehen, wie Adolf Hitler auf verschiedene groteske Arten stirbt? Dann willkommen zu Multiversity in der Folge “Alternative Zeitachsen”. Oder wollt ihr miterleben, wie die Crew eines Raumschiffs nach dem Aufwachen feststellt, dass sie Lichtjahre von ihrem Kurs abgekommen ist und sich fragt, wo sie gelandet ist? Dann ist die Folge “Jenseits des Aquila-Rifts” wie für euch gemacht. Oder möchtet ihr einer Cyborg-Diebesbande dabei zusehen, wie sie einen Blitzüberfall auf einen schwer gepanzerten Konvoi wagt? Dann müsst ihr euch die Episode “Blind Spot” geben.

Die ausführenden Produzenten von “Love, Death & Robots” auf Netflix sind David Fincher, Tim Miller, Jennifer Miller und Josh Donen. An der Serie, die ein wenig an “Black Mirror” im Zeichentrick-Stil erinnert, sind die weltweit besten Animationsfilmer beteiligt, die man für Geld kaufen kann. Sie schaffen die erste Anthologie animierter Kurzgeschichten, die ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis garantieren. Episoden wie “Gute Jagdgründe”, “Drei Roboter” oder “Die Augenzeugin” werden euch nicht mehr aus dem Kopf gehen, wenn ihr für diese Art der Erzählweise empfänglich seid. Und selbst wenn ihr eher auf das klassische Rezept einer Fernsehserie steht, dann dürften euch zumindest die wahnsinnig guten Animationen gefangen nehmen.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: