#Feminize:

#Feminize - Dua Lipa, Anne-Sophie Mutter und Lena feiern mit euch musikalisch den Weltfrauentag

Heute wird in vielen Nationen rund um den Globus der Weltfrauentag gefeiert, der die Menschen unter anderem auf mehr Gleichberechtigung, Emanzipation und die Rechte von Mädchen und Frauen aufmerksam machen…
#Feminize

Dua Lipa, Anne-Sophie Mutter und Lena feiern mit euch musikalisch den Weltfrauentag

Heute wird in vielen Nationen rund um den Globus der Weltfrauentag gefeiert, der die Menschen unter anderem auf mehr Gleichberechtigung, Emanzipation und die Rechte von Mädchen und Frauen aufmerksam machen will. In den vergangenen Jahren hat sich spätestens seit der “Me Too”-Debatte in allen gesellschaftlichen Schichten etwas zum Besseren verändert. Möglichkeiten, Chancengleichheit und die Präsenz des weiblichen Geschlechts wurden gestärkt – auch wenn es noch immer nicht genug ist. Dass es noch viel in Sachen Gleichberechtigung zu tun gibt, merkt man überall, auch in der Musikwelt.

So gelang es im vergangenen Jahr lediglich dem britischen Superstar Dua Lipa, sich als einzige weibliche Künstlerin in den Top 10 der Album-Jahrescharts ihres Landes zu platzieren. Ariana Grande ist das einzige Mädchen in der Top 10 der meist gestreamten Künstler. Und hierzulande ist Helene Fischer die einzige Sängerin in den Top 20 der deutschen Artistcharts. Deshalb startet das Plattenlabel Universal Music auch in diesem Jahr die Aktion #Feminize, bei der nationale und internationale Künstlerinnen wie unter anderem die wundervolle Dua Lipa, Lena Meyer-Landrut oder Ann-Sophie Mutter ihre Stimme für einen höheren Frauenanteil in der Musikwelt geben.

“Der Internationale Frauentag ist für mich ein ganz besonderer Tag”, erzählt Dua Lipa uns. “Egal wie verschieden wir sind – unsere Hintergründe, unsere Geschichten, unsere Reisen – wir alle sind etwas Besonderes und stehen vereint zusammen. Ich hoffe, dass ich für andere ein Beispiel sein kann, dass man alles erreichen kann, was auch immer man sich in den Kopf setzt und hart dafür arbeitet.” Wer sich nun fragt, wie viele Künstlerinnen eigentlich in der eigenen Spotify-Playlist vertreten sind, der findet die Antwort schnell auf dieser Webseite. Dort kann man eine Auswertung über die eigene Playlist abfragen und gleichzeitig viele spannende und außergewöhnliche Künstlerinnen, Band-Leadsängerinnen, Musik-Ikonen und höchst talentierte Newcomerinnen entdecken.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: