Pretty in Plateau:

Pretty in Plateau - Converse und JW Anderson kreieren mit dem Run Star Hike einen Sneaker der Extraklasse

Converse haut gerade einen schicken Sneaker nach dem anderen raus. Jetzt ist mit der neuen JW Anderson Collection ein nigelnagelneuer Treter erschienen, den man wirklich als Extraklasse bezeichnen kann. Ganz…
Pretty in Plateau

Converse und JW Anderson kreieren mit dem Run Star Hike einen Sneaker der Extraklasse

Converse haut gerade einen schicken Sneaker nach dem anderen raus. Jetzt ist mit der neuen JW Anderson Collection ein nigelnagelneuer Treter erschienen, den man wirklich als Extraklasse bezeichnen kann. Ganz schneeweiß kommt eine Version des sogenannten Run Star Hike, eine Weiterentwicklung des klassischen Chuck Taylors, daher, mit einer auffällig bunten Plateausohle. Aber es wird auch eine Glitter-Variante geben. Der Schuh ist eine subtile Veranschaulichung der heutigen Mash-Up-Kultur, aber eigentlich ist er eine ausgeklügelte Darstellung Jonathan Andersons Spiel mit Proportionen und frischen Ideen.

Was mit dem Wunsch, den Chuck Taylor mit einem Laufschuh zu vereinen begann, entwickelte sich schnell zur Fusion der Converse Ikone mit einer neuen, andersartigen Converse Silhouette. “Das Spiel mit unterschiedlichen Proportionen war schon immer Teil meiner Designästhetik”, erzählt der Designer Jonathan Anderson uns. “Als ich mich dann diesem neusten Converse Release näherte, wollte ich mit der Paarung der Run Star Sohle mit dem klassischen Chuck Taylor genau diesem Designansatz folgen und die verschiedenen Proportionen hervorheben.”

Während seiner Spring/Summer 19 Runway Show in London zog der Run Star Hike bereits alle Blicke auf sich. Und ähnlich dürfte es euch gehen, wenn ihr damit durch die Straßen der Metropolen schwebt. Der Run Star fasziniert natürlich nicht nur wegen seiner hellen Farbe, sondern besonders durch seine Plateausohle. Zusätzliche Höhe wurde durch ein Sägezahn-Profil gewonnen. Geformt wurde damit ein dreiteiliger Schuh der Extraklasse, bestehend aus Upper, Mittel- und Außensohle. Subtile Details wie handgeschriebene Markierungen vermitteln die gemeinsame Geschichte von Converse und JW Anderson. Beim weißen Modell wurde das typische Canvasmaterial durch Leinen ersetzt und die Aufschrift „1917“, die neben dem Patch zu sehen ist, weißt auf das Debüt des All Stars hin. Der Run Star Hike White ist bereits für 140 Euro bei Converse, online und in diversen Geschäften erhältlich, der Run Star Glitter folgt dann am 18. April.

Converse JWA Run Star Hike Converse JWA Run Star Hike Converse JWA Run Star Hike Converse JWA Run Star Hike Converse JWA Run Star Hike

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: