Hard White:

Hard White - Nicki Minaj zeigt in ihrem neuen Musikvideo, dass sie die Königin der Verdammten ist

Man kann Nicki Minaj entweder lieben oder hassen, aber eines ist sicher: Sie weiß, wie man polarisiert. Nicki Minaj, die weltweit für ihren schrillen Style und Partyhits wie “Starships” und…
Hard White

Nicki Minaj zeigt in ihrem neuen Musikvideo, dass sie die Königin der Verdammten ist

Man kann Nicki Minaj entweder lieben oder hassen, aber eines ist sicher: Sie weiß, wie man polarisiert. Nicki Minaj, die weltweit für ihren schrillen Style und Partyhits wie “Starships” und “Super Bass” bekannt ist, ist seit ihrem Debütalbum “Pink Friday” im Jahr 2010 unaufhaltsam auf Erfolgskurs: Vier mal Gold-, fünf mal Platin- und zweimal Doppelplatinstatus erreichte ihr Debütalbum, und sie war nach über zehn Jahren die erste Frau, die es 2012 wieder an die Spitze der US Rap Charts schaffen sollte. Außerdem darf sie sich Gewinnerin von unter anderem drei BET, fünf BET Hip Hop und zwei American Music Awards nennen und ist mit Millionen von Twitter-Followern und Facebook-Fans eine der beliebtesten Rapperinnen der Welt.

Nickis neuestes und nach “Pink Friday”, “Pink Friday: Roman Reloaded” und “The Pinkprint” ihr bereits viertes Studioalbum “Queen”, auf dem unter anderem die Tracks “Chun-Li”, “Rich Sex” und “Barbie Dreams” zu hören sind, wurde von ihr auf der Met Gala 2018 in New York angekündigt. Als Veröffentlichungsdatum nannte sie zunächst den 15. Juni 2018, verschob die Veröffentlichung aber im Nachhinein, aus gesundheitlichen Gründen, auf den 10. August desselben Jahres. Das Album erreichte Platz 2 in den amerikanischen Charts und enthält unter anderem Features von The Weeknd, Future, Foxy Brown, Eminem und Ariana Grande.

Nicki Minaj ist die erste Hip-Hop-Künstlerin, die es seit Beginn ihrer Karriere im Jahre 2004 geschafft hat, ihr Privatvermögen jährlich zu verdoppeln. Damit ist sie die kommerziell erfolgreichste Rapperin aller Zeiten. Durch die Veröffentlichung ihrer Studioalben, der Welttournee und verschiedener Werbeverträge, unter anderem für Pepsi und Adidas, konnte Nicki ein Vermögen von über 80 Millionen US-Dollar erwirtschaften. Und Nicki Minaj wäre nicht Nicki Minaj, wenn sie nicht versuchen würde, ihren Erfolg weiter auszubauen. Zum Beispiel mit ihrem Song “Hard White”, dem sie gerade ein eigenes Musikvideo gewidmet hat, in dem sie uns als Königin der Verdammten tiefe Einblicke in eine dunkle Parallelwelt gewährt.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

1 Kommentar