Magisches Abenteuer:

Magisches Abenteuer - Wenn ihr auf Disney und Final Fantasy steht, werdet ihr auch Kingdom Hearts 3 lieben

Nach langer Wartezeit ist gestern endlich “Kingdom Hearts 3” erschienen, in dem die magische Geschichte von Sora und seinem Kampf gegen die Dunkelheit weiter erzählt wird. Was als Angriff der…
Magisches Abenteuer

Wenn ihr auf Disney und Final Fantasy steht, werdet ihr auch Kingdom Hearts 3 lieben

Nach langer Wartezeit ist gestern endlich “Kingdom Hearts 3” erschienen, in dem die magische Geschichte von Sora und seinem Kampf gegen die Dunkelheit weiter erzählt wird. Was als Angriff der Herzlosen auf die Inseln des Schicksals begann, mündet nun in einen epischen Krieg gegen das vorzeitige Ende der Welten. Gemeinsam mit Disney-Figuren wie Donald Duck und Goofy besucht ihr in dem Action-RPG verschiedene Cartoonwelten wie “Frozen”, “Hercules” und “Pirates of the Caribbean”, um Verbündete und Fähigkeiten für den Kampf gegen die Schatten zu finden. Sogar die bezaubernde Keira Knightley schlägt sich auf eure Seite.

Im Spiel selbst erobern die Herzlosen das Universum und die Spieler müssen Sora und seine Freunde darauf vorbereiten, die Disney- und Pixar-Welten gegen die Dunkelheit zu beschützen. Dazu müssen sie die geheimnisvolle Kraft der Schlüsselschwerter entfesseln, die nur jene mit starkem Herzen führen können. Zum ersten Mal in der “Kingdom Hearts”-Reihe haben die Schlüsselschwerter die Fähigkeit, verschiedene Formen mit mächtigen Fertigkeiten und monumentalen Attacken anzunehmen, die von den Charakteren und Elementen einer jeden Welt inspiriert wurden.

Spieler können auch lernen, elementare Magie für offensive wie defensive Zwecke einzusetzen, wie zum Beispiel die Erschaffung von Eisrutschen und Windwirbeln zur Fortbewegung inmitten des Chaos eines Kampfes. Euch stehen auch die Kräfte von Attraktionen zur Verfügung, die die Gestalt von klassischen Disney-Achterbahnen annehmen. Ihr könnt euch auch mit legendären Charaktere aus den Disney- und Pixar-Welten verbünden, um das Blatt im Kampf gegen die Dunkelheit zu wenden. Auch ein nostalgischer Trip in die Vergangenheit mit den Minispielen des Klassischen Königreichs, die von LCD-Spielen der 80er Jahre und kultigen Disney-Kurzfilmen inspiriert wurden, ist mit dabei.

Während sich unerwartete Ereignisse, ausgelöst durch die dunklen Ambitionen des Feindes, in den Disney-Welten entfalten, steuern Sora, Donald und Goofy auf Abenteuer zu, von Seeschlachten in der Welt von Fluch der Karibik bis zu Tänzen mit den Einwohnern des Königreichs Corona aus “Rapunzel – Neu verföhnt”. Auch Stitch sowie Angriffe im Koch-Stil mit dem Ratatouille-Schlüsselschwert sind mit von der Partie. Auch die Organisation XIII, Kairi und Soras Niemand sind irgendwo in “Kingdom Hearts 3” zu finden – vorausgesetzt ihr schafft das auch.

“Mich begleiten so viele schöne Erinnerungen, wenn ich an Kingdom Hearts denke, sei es die Arbeit an den jeweiligen Titeln oder das Treffen von Fans auf Events rund um den Globus”, erzählt Produzent Shinji Hashimoto uns. “Bei Kingdom Hearts ging es schon immer um die Kraft der Freundschaft. Die Leidenschaft und Positivität der Fans zeigt uns, dass sie diese Botschaft verinnerlicht haben. Seit dem Beginn ihrer Reise in Kingdom Hearts haben sich Sora und seine Freunde enorm weiterentwickelt. Soras Reise erzählt von der Kraft der Freundschaft, vom gemeinsamen Überwinden von Hindernissen, von gegenseitiger Unterstützung in schweren Zeiten und vom Verbreiten einer positiven Einstellung in einer viel zu dunklen Welt.”

Den Titelsong liefert diesmal nicht nur Hikaru Utada ab, die zuvor “Simple and Clean” und “Sanctuary” beigesteuert hat, sondern auch Skrillex. Skrillex ist ein selbst ernannter Langzeitfan der “Kingdom Hearts”-Reihe und plante ursprünglich einen Remix des zuvor enthüllten Tracks “Don’t Think Twice” von Hikaru Utada. Durch die Freundschaft der beiden entwickelte sich dies jedoch zu einer neuen, originale Zusammenarbeit zur Feier der Veröffentlichung des Spiels: “Face My Fears”. Den Song gibt es übrigens auch auf Spotify, Apple Music und Co. zu hören.

Wer auf Disney und “Final Fantasy” steht, epische Orchestermusik verehrt und kein Problem damit hat, dass das Spiel im Grunde genommen nur abwechselndes Gerede, Gerenne und Gekämpfe ist, der wird auch “Kingdom Hearts 3” lieben. Problematisch wird es nur, wenn ihr die vorherigen sieben “Kingdom Hearts”-Titel nicht gespielt habt, dann habt ihr nämlich absolut keine Ahnung, worum zum Teufel es hier überhaupt geht. Um Verwirrung zu verhindern, solltet ihr euch vorher ein paar YouTube-Videos anschauen, die euch die Hauptelemente der Story erklären, ansonsten geht ihr gnadenlos im kunterbunten Spektakel unter. “Kingdom Hearts 3” ist ab sofort für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.

Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3

© Disney. © Disney/Pixar. Developed by SQUARE ENIX.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: