Progressive Popprinzessin:

Progressive Popprinzessin - Bevor Lindsay Lohan komplett verrückt wurde, war sie eine begnadete Sängerin

Ich bin mir nicht sicher, ob man das heute noch lauthals zugeben darf, ohne gleich an der nächsten Ecke verprügelt zu werden, aber ich war damals, kurz nach der Jahrtausendwende,…
Progressive Popprinzessin

Bevor Lindsay Lohan komplett verrückt wurde, war sie eine begnadete Sängerin

Ich bin mir nicht sicher, ob man das heute noch lauthals zugeben darf, ohne gleich an der nächsten Ecke verprügelt zu werden, aber ich war damals, kurz nach der Jahrtausendwende, wirklich hart in Lindsay Lohan verknallt. Ihre roten Haare, ihre süßen Sommersprossen, ihre rauchige Stimme. Kein Absturz eines Stars hat mich so sehr schockiert wie der ihre. Zu viel Drogen, Alkohol und McDonald’s lassen schließlich auch den leuchtendsten Stern am Firmament abstürzen. Nach Lindsay Lohans Transformation von der frechen Hollywood-Prinzessin zum kokainabhängigen Troublemaker verlor ich den Glauben an die Menschheit.

Was keiner mehr so richtig wissen will, ist die Tatsache, dass Lindsay Lohan vor ihrem Komplettabsturz nicht nur eine begnadete Schauspielerin, sondern auch eine talentierte Sängerin war. Rockig poppig trällerte sich das süße Sommersprossengesicht durch das Programm von MTV und VIVA und verzauberte mit ihren selbstreflektierenden Texten die unterschiedlichen Nationen dieser Welt. Ihre Songs hießen unter anderem “Rumors”, “Over”, “First”, “Speak” und “Confessions of a Broken Heart (Daughter to Father)”. Besonders der letzte Titel war eine ergreifende Ballade, die selbst den herzlosesten Menschen wie mich zum Heulen brachte.

Spätestens als Lindsay Lohan dann mit Paris Hilton und Britney Spears in den verruchtesten Promiclubs in Los Angeles abhing und die ersten Paparazzifotos von ihr auftauchten, in denen sie ohne Unterwäsche aus einer Limousine stieg, war klar, dass das alles nicht gut ausgehen konnte. Anschließend kam der Knast und Lindsay Lohans gesellschaftliches Leben war vorbei. Heute macht sie nur noch durch mehr als seltsame Aussagen und Entscheidungen auf sich aufmerksam. Ob sie ihr Leben noch einmal in den Griff bekommt, ist ziemlich fragwürdig. Es ist wohl besser, wenn wir uns an Lindsay Lohans guten Jahre erinnern. Zum Beispiel an diejenigen, in denen sie die Musikwelt gehörig und gekonnt aufmischte.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: