Die Mangaka-Mädchen-WG:

Die Mangaka-Mädchen-WG - Comic Girls ist der perfekte Anime für alle, die mehr Spaß in ihrem Leben brauchen

Ich muss ja zugeben, dass mich die meisten Serien auf Netflix momentan etwas stressen und ich einfach nur etwas brauche, um bescheuert vor mich hin zu kichern, ohne mich wirklich…
Die Mangaka-Mädchen-WG

Comic Girls ist der perfekte Anime für alle, die mehr SpaSS in ihrem Leben brauchen

Ich muss ja zugeben, dass mich die meisten Serien auf Netflix momentan etwas stressen und ich einfach nur etwas brauche, um bescheuert vor mich hin zu kichern, ohne mich wirklich auf das Geschehene konzentrieren zu müssen. Da kommt mir “Comic Girls” gerade recht. In der Animeserie wohnen ein paar psychisch labile Mädchen zusammen und zeichnen japanische Comics. Das ist auch schon der ganze Plot, mehr braucht es manchmal aber auch gar nicht, um mich emotional zu packen. Außerdem kann ich süß gezeichneten Anime-Waifus immer zusehen, egal wo sie was wann und mit wem machen.

Kaoruko Moeta ist eine 15-Jährige Yonkoma-Mangaka und zeichnet kurze 4-Panel-Comic-Strips für ein Magazin. Doch bei einer Leserbefragung landet sie auf dem letzten Platz. Damit sich das bessert und sie mehr Lebenserfahrung sammelt, zieht sie in ein Mädchenwohnheim für Mangaka, wo sie die Shojo-Mangaka Koyume, die Ecchi-Mangaka Ruki und die Shonen-Mangaka Tsubasa kennenlernt. Gemeinsam klagen sie sich ihr Leid und inspirieren sich zu neuen Ideen, um die von Banausen bevölkerte Welt da draußen für ihre Manga zu begeistern. Mich haben die Mädels jedenfalls schon mal begeistert.

Comic Girls” basiert auf den gleichnamigen Manga von Kaori Hanzawa, der ganz im Sinne von Hauptfigur Kaoruko ebenfalls im Yonkoma-Style gehalten ist. Die Anime-Adaption stammt von Studio Nexus, die zum Beispiel bereits “Chivalry of a Failed Knight” gemacht haben, unter der Regie von Yoshinobu Tokumoto, der unter anderem für “Devils‘ Line” verantwortlich ist. In Deutschland gibt es “Comic Girls” bei Anime on Demand zu sehen. Rund drei Euro kostet eine Folge, das lohnt sich aber, glaubt mir. Nächstes Jahr soll der Spaß auch auf DVD und Blu-ray erscheinen.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

2 Kommentare