Blackpink, Red Velvet, BTS:

Blackpink, Red Velvet, BTS - Das sind die schönsten K-Pop und Mainstream Crossover Songs, die ihr euch geben könnt

Wenn ihr nicht gerade hinter dem Mond lebt, dann wisst ihr, dass K-Pop auch Deutschland fest in seiner musikalischen Hand hat. Mädchen und ihre armen Eltern stehen sich auch ohne…
Blackpink, Red Velvet, BTS

Das sind die schönsten K-Pop und Mainstream Crossover Songs, die ihr euch geben könnt

Wenn ihr nicht gerade hinter dem Mond lebt, dann wisst ihr, dass K-Pop auch Deutschland fest in seiner musikalischen Hand hat. Mädchen und ihre armen Eltern stehen sich auch ohne Tickets vor Konzerthallen in München, Berlin und Düsseldorf die Beine in den Bauch, nur um BTS so nah wie möglich zu sein und am besten noch ein T-Shirt abzugreifen. Zwar verstehen nur die wenigsten von ihnen die Texte, aber erstens hat das die J-Pop-Generation vor ihnen auch nicht davon abgehalten, Hikaru-Utada-Songs im Auto zu brüllen und andererseits geht es ja auch ein bisschen um die Energie, die Farben und die Charaktere, die dort herum hüpfen.

Dass sich mit K-Pop auch die eigene Relevanz verstärken lässt, besonders im asiatischen Raum und bei koreanischen Fans im englischsprachigen Raum, haben auch diverse amerikanischen und britische Künstler gemerkt und einfach mal gemeinsame Sache mit den Megastars der Szene gemacht. Die verstehen zwar auch nicht unbedingt, was der kulturell fremde Gegenpart da von sich gibt, aber Hauptsache es klingt anders und cool – mehr muss es manchmal eben gar nicht sein, um einen Hit zu kreieren. Kein Wunder also, dass Kooperationen zwischen westlichen und fernöstlichen Künstlern wie Pilze aus dem Boden schießen.

Robyn Mowatt hat drüben bei Hypebae sechs Crossover Songs von K-Pop- und Mainstream-Stars zusammengestellt, die euch einen guten Überblick darüber bieten dürften, was im für so viele eher fremden Teil der Musikszene so abgeht. Da trällert Dua Lipa mit Blackpink, John Legend singt mit Wendy von Red Velvet und Nicki Minaj hat es mit BTS auf eine gemeinsame Platte geschafft. Wer also dachte, dass K-Pop lediglich eine abgekapselte Kunstform fernab jeder Realität ist, die irgendwo am anderen Ende der Welt stattfindet und sonst nirgends, der muss sich wohl daran gewöhnen, dass jetzt auch die eigenen Lieblinge vom südkoreanischen Fieber gepackt werden. Wahrscheinlich singt Helene Fischer schon bald gemeinsam mit Girls’ Generation, wer weiß…

Abonniert unseren Newsletter!

Guess

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: