Von Monet bis Manga:

Von Monet bis Manga - Im Arp Museum Bahnhof Rolandseck findet zur Zeit eine Ausstellung über Japan statt

Hier ein kleiner Tipp für alle, die auf Japan stehen und sich gerade zufällig in der Nähe von Remagen aufhalten. Im Arp Museum Bahnhof Rolandseck findet zur Zeit eine Ausstellung…
Von Monet bis Manga

Im Arp Museum Bahnhof Rolandseck findet zur Zeit eine Ausstellung über Japan statt

Hier ein kleiner Tipp für alle, die auf Japan stehen und sich gerade zufällig in der Nähe von Remagen aufhalten. Im Arp Museum Bahnhof Rolandseck findet zur Zeit eine Ausstellung über Japan statt. Zum 150-jährigen Jubiläum der Meiji-Zeit schlägt die Ausstellung über die Zeiten hinweg eine völkerverbindende Brücke von Japan über Frankreich bis nach Deutschland. Nach 200 Jahren der Isolation öffnete Japan sich dem Westen. Die Begegnung mit größtenteils unbekannten japanischen Kunstgegenständen löste eine ästhetische Revolution insbesondere in der westlichen Malerei aus und ebnete den Weg in die Moderne.

Die Ausstellung geht der Frage nach, welche Auswirkungen des Japonismus wir in unserer aktuellen Alltags- und Populärkultur finden. Schließlich liebten bereits Claude Monet und seine Zeitgenossen das Land der aufgehenden Sonne. Die Ausstellung zeigt, wie Motivtraditionen und Entwicklungslinien vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart fortgeführt werden. In einer Lese-Lounge bereitgestellte Manga, die in der Tradition japanischer Holzschnitte stehen, sind dabei ebenso vielfältig vertreten wie Anime. Und auch Cosplay wird gebührend zelebriert.

Eine fantastische Verfolgungsjagd mit dem Magical Girl Seven, von der Zeichnerin Christina S. Zhu, die auch als Pummelpanda bekannt ist, als Bildergeschichte auf die Tunnelwand zwischen Alt- und Neubau gebracht, verbindet die beiden Ausstellungsteile. Und vor dem Museum lädt der vom international renommierten Gartendesigner Peter Berg gestaltete Felsengarten zu inspirierenden Spaziergängen auf den Spuren Japans ein. Die Ausstellung geht noch bis zum 20. Januar 2019 und kostet ungefähr 10 Euro Eintritt.

Manga Ausstellung

Abonniert unseren Newsletter!

Welt

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: