Gelbe Popkulturikone:

Gelbe Popkulturikone - Der Erfinder von SpongeBob Schwammkopf Stephen Hillenburg ist heute gestorben

Hier kommt eine traurige Nachricht für alle Fans von SpongeBob Schwammkopf: Der Erfinder der Serie, Stephen Hillenburg, ist heute im Alter von 57 Jahren gestorben. “Wir sind traurig, dass wir…
Gelbe Popkulturikone

Der Erfinder von SpongeBob Schwammkopf Stephen Hillenburg ist heute gestorben

Hier kommt eine traurige Nachricht für alle Fans von SpongeBob Schwammkopf: Der Erfinder der Serie, Stephen Hillenburg, ist heute im Alter von 57 Jahren gestorben. “Wir sind traurig, dass wir den Tod von Stephen Hillenburg, den Erfinder von Spongebob Schwammkopf mitteilen müssen”, schreibt der Sender auf Instagram. In einer offiziellen Pressemitteilung des Kindersenders heißt es weiter: “Wir sind unglaublich traurig über die Nachricht, dass Stephen Hillenburg nach einem Kampf mit ALS verstorben ist.” Die Diagnose hatte der bekannte Künstler erst im März des vergangenen Jahres erhalten.

Nachdem er die Savanna High School absolviert hatte, schrieb sich Stephen in der Humboldt State Universität ein und schloss sein Studium 1984 mit einem Abschluss für Bodenschätze-Planung mit Schwerpunkt auf Meeresressourcen ab. 1992 erreichte er einen Uniabschluss im Bereich der experimentellen Zeichentrickfilme des California Institute of the Arts, das wiederum von Walt Disney gegründet wurde.

Als er am Ozeaninstitut arbeitete, schrieb Stephen einen Comic, genannt “The Intertidal Zone.” Er zeigte ihn Martin Olson, einem Freund und einem der Autoren von “Rockos Modernes Leben”. Olson war begeistert und schlug vor, dass Stephen es in eine Untersee-Cartoon-Reihe umschreiben solle. 1998 stellte er die Show dann Nickelodeon vor. Nach der Versuchsepisode “Aushilfe gesucht”, die am 1. Mai 1999 gezeigt wurde, kaufte Nickelodeon die Rechte an der Serie und begann im Juli 1999 die Ausstrahlung. Heute zählt SpongeBob Schwammkopf zu den bekanntesten Figuren der modernen Popkultur. Und allein dafür werden wir Stephen Hillenburg nie vergessen.

Abonniert unseren Newsletter!

Lieferando

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: