Callgirl 2000 - Dieser Groschenroman aus den Siebzigern ist so trashig, dass es schon wieder toll ist

Bei einer Sache bin ich mir ziemlich sicher: Ich habe noch nie einen Groschenroman gelesen. Menschen, die sich die flachen Heftchen am Bahnhof, am Kiosk oder in irgendwelchen verranzten Zeitschriftenläden…
Callgirl 2000

Dieser Groschenroman aus den Siebzigern ist so trashig, dass es schon wieder toll ist

Bei einer Sache bin ich mir ziemlich sicher: Ich habe noch nie einen Groschenroman gelesen. Menschen, die sich die flachen Heftchen am Bahnhof, am Kiosk oder in irgendwelchen verranzten Zeitschriftenläden geholt haben, waren mir schon immer suspekt. Heldenhaft behaarte Ärzte, die irgendwelche verliebten Krankenschwestern während ausufernden Krisenzeiten besteigen – wer will das denn bitte lesen?

Doch natürlich gibt es auch qualitativ minderwertige Romane, die so seltsam, anders und alternativ sind, dass ich nicht umher komme, sie für ihre Kreativität zu feiern. “Callgirl 2000” ist so ein Fall. Die Serie aus den Siebzigern ist so knallhart von gestern, dass es schon wieder faszinierend und lobenswert ist. “Das haute ihn um”, ist da zu lesen, während der Typ einer Frau zu Füßen liegt. “Natürlich, bei solchen Perspektiven.”

Heutzutage hätte man mit jeder veröffentlichten Seite von “Callgirl 2000” eine Klage irgendwelcher aufgeschreckter Hobbyfeministinnen am Hals. Gut, dass die Reihe komplett aus der Zeit fällt, so kann man sie in einem chronologisch längst unangreifbaren Kontext genießen und bewundern. Jetzt muss man die Krimireihe um harte Kerle und halbnackte Mädchen nur noch in die Finger bekommen. Zum Beispiel per eBay.

Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000 Callgirl 2000

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: