City Pop Radio - Mit diesen Songs fühlst du dich, als würdest du in einer verrauchten Kneipe in Tokio sitzen

Mein ganz persönlicher Happy Place, an den ich mich mental zurück ziehe, wenn mir die richtige Welt zu viel wird oder ich einfach ein wenig Ruhe und Frieden brauche, ist…
City Pop Radio

Mit diesen Songs fühlst du dich, als würdest du in einer verrauchten Kneipe in Tokio sitzen

Mein ganz persönlicher Happy Place, an den ich mich mental zurück ziehe, wenn mir die richtige Welt zu viel wird oder ich einfach ein wenig Ruhe und Frieden brauche, ist eine verrauchte und verranzte Kneipe irgendwo in Tokio, mitten in der Nacht. In der sitzen gescheiterte Persönlichkeiten, verheulte Mädchen und dubiose Typen herum und starren stumm ins Nichts, während sie ein Glas nach dem anderen leeren.

Weil dieser doch sehr spezielle Ort natürlich auch die passende Hintergrundmusik braucht und meine Sammelleidenschaft für japanische Popmusik aus den Achtzigern, auch City Pop genannt, seit geraumer Zeit etwas Überhand nimmt, biete ich euch an dieser Stelle den gut sortierten Soundtrack für meinen Kopf an, in der Hoffnung, dass ihr vielleicht mit mir kommt, in diese schäbige Bar am anderen Ende der Welt.

Grandiose und zumindest von mir unvergessene Künstler wie Mariya Takeuchi, Tatsuro Yamashita und Yumi Matsutoya trällern euch verträumt in einen mehr als speziellen Gemütszustand der relaxten Ekstase, den ihr gar nicht mehr verlassen wollt. Schnappt euch also eine Flasche Sake aus dem Schrank, holt euch ein bisschen Edamame aus der Küche und verbringt mit mir und weiteren seltsamen Figuren die Nacht…

Abonniert unseren Newsletter!

TALLY WEiJL

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: