Ghost - Jaden Smith macht Tokio mit seiner Crew und jeder Menge Monopolygeld unsicher

Spätestens seit seinem eigenen und objektiv gesehen wirklich miesen Anime “Neo Yokio” wissen wir, dass Jaden Smith ein ziemlich großer Fan der japanischen Popkultur und allem drumherum ist. Kein Wunder…
Ghost

Jaden Smith macht Tokio mit seiner Crew und jeder Menge Monopolygeld unsicher

Spätestens seit seinem eigenen und objektiv gesehen wirklich miesen Anime “Neo Yokio” wissen wir, dass Jaden Smith ein ziemlich großer Fan der japanischen Popkultur und allem drumherum ist. Kein Wunder also, dass es den Spross von “Der Prinz von Bel-Air”-Star Will Smith immer wieder nach Tokio zieht, um in der Stadt der Städte seiner schier unendlichen Kreativität freien Lauf lassen zu können.

“Ich fordere hiermit jeden einzelnen Menschen auf, nach Japan und ganz besonders einmal nach Tokio zu reisen, um einfach mal Spaß zu haben und Abenteuer zu erleben”, erzählt Jaden. “Es ist der beste Ort auf der ganzen Welt. Bitte, wirklich, geht nach Tokio und habt dort Spaß, weil es einfach nur unglaublich großartig ist.” Ihr habt es gehört: Geht nach Tokio! Jaden Smith weiß nämlich, von was er da redet.

Und weil er seinen Worten Taten folgen lässt, flog der Schauspieler, Rapper und Twitter-Philosoph in die ostasiatische Metropole, um dort mit seiner Crew im Szeneviertel Harajuku herum zu hopsen und mit Monopolygeld nur so um sich zu werfen. Wer nach diesem brillanten Werbevideo für die japanische Hauptstadt immer nich keine Lust hat, seinen Allerwertesten dort hin zu schleppen, dem können wir auch nicht mehr helfen…

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: