Cowboy Bebop, Wolf's Rain, Escaflowne - Das hier sind die 30 besten Lieder der mehr als legendären Komponistin Yoko Kanno

Tatsächlich zählt Yoko Kanno neben dem Ghibli-Urgestein Joe Hisaishi, der die Musik für “Prinzessin Mononoke“, “Chihiros Reise ins Zauberland” und “Das wandelnde Schloss” gemacht hat, und dem Rock-Fanatiker Hiroyuki Sawano,…
Cowboy Bebop, Wolf's Rain, Escaflowne

Das hier sind die 30 besten Lieder der mehr als legendären Komponistin Yoko Kanno

Tatsächlich zählt Yoko Kanno neben dem Ghibli-Urgestein Joe Hisaishi, der die Musik für “Prinzessin Mononoke“, “Chihiros Reise ins Zauberland” und “Das wandelnde Schloss” gemacht hat, und dem Rock-Fanatiker Hiroyuki Sawano, der wiederum die Soundtracks von “Kill la Kill“, “Mobile Suit Gundam Unicorn” und “Kabaneri of the Iron Fortress” kreierte, zu meinen absoluten Lieblingskomponisten.

Die Melodien der 1964 in Miyagi geborenen Japanerin begleiten mich nun seit mehreren Jahrzehnten. Sie ist verantwortlich für die großartige Untermalung von Anime– und Filmklassikern wie “Cowboy Bebop“, “Wolf’s Rain“, “The Vision of Escaflowne“, “Arjuna“, “Terror in Resonance“, “Kamikaze Girls“, “Honey and Clover“, “Ghost in the Shell: Stand Alone Complex“, “Darker Than Black“, “Brain Powerd” und vielen mehr.

Natürlich ist es unmöglich, aus der riesigen Schatzkiste von Yoko Kanno, die sterbliche Wesen Diskografie nennen, die besten 30 Lieder herauszusuchen. Dafür sind ihre Werke zu vielseitig, zu unterschiedlich, zu stimmungsabhängig. Deshalb habe ich hier einfach mal eine bunte Wundertüte der gesungenen und melodiösen Stücke zusammengestellt, damit auch ihr euch fragt, wie ihr jemals ohne Yoko Kanno leben konntet.

Abonniert unseren Newsletter!

Vero Moda

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: