Hip Hop in sexy:

Hip Hop in sexy - Nicki Minaj hat gerade das Musikvideo zu ihrem neuen Song Chun-Li veröffentlicht

Ich kann Nicki Minajs Namen jetzt aus dem Stand heraus und ohne bei Google nachschauen zu müssen richtig schreiben, was bedeutet, dass sie spätestens jetzt relevant ist. Nicht nur in…
Hip Hop in sexy

Nicki Minaj hat gerade das Musikvideo zu ihrem neuen Song Chun-Li veröffentlicht

Ich kann Nicki Minajs Namen jetzt aus dem Stand heraus und ohne bei Google nachschauen zu müssen richtig schreiben, was bedeutet, dass sie spätestens jetzt relevant ist. Nicht nur in meiner Welt, sondern überall. Da will schon was heißen. Gerade hat sie zwei neue Tracks veröffentlicht, “Chun-Li” und “Barbie Tingz” und zumindest zum ersten Song gibt’s jetzt auch ein richtiges Video zu sehen.

Viel Mühe hat sich Nicki Minaj bei dem Teil allerdings nicht gegeben. Im hochkantigen Snapchat-Style rappt sie im Lederoufit auf der Couch liegend und die Brüste heraus streckend in irgendwelchen Hotelgängen vor sich hin. Das muss reichen, aufwändige Musikvideos sind schließlich dank der viel zitierten Generation Z von gestern. Spätestens seit Musical.ly muss man nur noch in die Handykamera singen und fertig.

“Diese Vögel kopieren jedes Wort, jeden Zentimeter”, rappt Nicki in “Chun-Li“. “Aber ich habe den Hammer und den Schraubenschlüssel, stecke die viertel Million komplett ein. Jetzt will sie plötzlich meine Freundin sein, als hätte ich alles vergessen. Ich zeige meine Diamanten herum, drücke seine Babys nicht heraus, bis er mir den Klunker kauft.” Diese tiefsinnigen Zeilen sprechen uns doch allen aus der Seele, oder etwa nicht?

Abonniert unseren Newsletter!

Only

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

7 Kommentare

  • Christopher

    Zumal Nicky offensichtlich keinen blassen schimmer von Chun-Li und Street Fighter hat :-D

    • Marcel

      Ich hab mich eh schon gefragt, ob das was mit Street Fighter zu tun hat, aber ich glaube nicht, oder?

    • Christopher

      Es sind genug Videospiel- und China-Anspielungen drin, um es zu sein. Aber wenn, dann glaubt sie wohl, dass Chun-Li die Böse ist.

    • Christopher

      Ach genau und 2011 hat sie im Willow Smith Song “Fireball” das hier beigesteuert: OK I’m the street fighter, call me Chun-Li
      And it’s goin’ down, like a bum knee
      Built a guest house to put the coupe in
      ’cause I’m a fireball, Hadouken

    • Marcel

      Naja, vielleicht hat sie immer gegen Chun-Li gekämpft und verloren – und schon war sie die Böse ?