Firmenboss mit 16 - Diese Jugendlichen haben einfach mal eine eigene Werbeagentur gegründet

Wenn ich daran zurück denke, was ich mit 16 gemacht habe, dann fallen mir da drei Dinge ein. Videospiele gezockt, Animes geguckt und onaniert. In dieser oder einer anderen Reihenfolge.…
Firmenboss mit 16

Diese Jugendlichen haben einfach mal eine eigene Werbeagentur gegründet

Wenn ich daran zurück denke, was ich mit 16 gemacht habe, dann fallen mir da drei Dinge ein. Videospiele gezockt, Animes geguckt und onaniert. In dieser oder einer anderen Reihenfolge. Wenn mich dann mein Berufsberater gefragt hat, was ich denn mal machen möchte, wenn ich groß bin, habe ich geantwortet: “Irgendwas mit Medien”. Dann hat er genickt, ist gegangen und ich hatte wieder meine Ruhe.

Charles Bahr, Dean Körzdörfer und Urs Meier sind zwischen 15 und 16 und haben bereits eine eigene Werbeagentur gegründet. TubeConnect nennt sich die auf die Bedürfnisse der neuen Generation zugeschnittene Wundertüte der guten Laune. Es geht, natürlich, um YouTube und Instagrammer und Influencer. Und darum, Firmen zu erklären, welche krassen, freshen und total dopen Dinge junge Leute heute so gut finden. Oder so.

“Weil wir mit diesen digitalen Medien aufgewachsen sind, haben wir natürlich einen ganz anderen Bezug zu denen”, erzählt Dean, der zwar aussieht wie 12, aber in zehn Jahren voraussichtlich Millionär und mit der nächsten großen Fitness-Instagrammerin verheiratet ist. “Wahrscheinlich ist es für eine erwachsene Person gar nicht nachvollziehbar, warum wir jetzt zehn Stunden am Tag mit dem Handy verbringen.”

Natürlich ist es jetzt einfach, sich darüber lustig zu machen, wenn irgendwelche Dreikäsehochs eine eigene Werbeagentur aufziehen, dabei den ganzen Tag lang mit den Schlagworten “Social Media”, “Instagram” und “Influencer” jonglieren und, zurecht, die ziemlich miese Werbung von Vodafone verarschen. Aber andererseits sollte man froh darüber sein, dass es in Deutschland nicht nur noch intelligenzlose Hauptschulabbrecher gibt, deren großer Lebenstraum es ist, eine unwichtige Nebenrolle in “Berlin – Tag & Nacht”, “Köln 50667” oder “X-Diaries” zu ergattern.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: