Der Netzwerk-Effekt - Dieses Video zeigt euch, warum ihr Facebook weiter nutzt, obwohl ihr es eigentlich hasst

Facebook und Google zählen zu den meist gehassten und dennoch erfolgreichsten Firmen der Welt. Und das zurecht. Sie wissen alles über uns, selbst unsere größten, widerlichsten und peinlichsten Geheimnisse. Und…
Der Netzwerk-Effekt

Dieses Video zeigt euch, warum ihr Facebook weiter nutzt, obwohl ihr es eigentlich hasst

Facebook und Google zählen zu den meist gehassten und dennoch erfolgreichsten Firmen der Welt. Und das zurecht. Sie wissen alles über uns, selbst unsere größten, widerlichsten und peinlichsten Geheimnisse. Und trotzdem nutzen wir sie weiter, obwohl es auf dem Weg zum Ruhm allerlei Alternativen gab, die wir hätten nutzen können. Doch wir haben sie links liegen gelassen und nun sind sie für immer fort.

Der letzte, große Datenskandal von Facebook dank Cambridge Analytica hat zwar für jede Menge medialen Wirbel gesorgt, doch es darf bezweifelt werden, dass der so oft zitierte Hashtag #DeleteFacebook Mark Zuckerbergs Unternehmen wirklich geschadet hat – außer vielleicht in der öffentlichen Wahrnehmung. Denn wer von euren Freunden hat seinen Facebook-Account denn nach der ganzen Sache wirklich gelöscht? Eben.

Das Problem an der Sache ist der Netzwerk-Effekt. Wir kennen das von Telefonen, Faxgeräten und nun eben von Social Networks. Nutzen genügend Menschen und man selbst ein Netzwerk, ist es schwer, da wieder herauszukommen. Schließlich ist man sonst im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr dabei. Facebook ist mehr als nur eine Pinnwand. Fotoalben, Kalender, Messenger, Videochats – wer Facebook aufgibt, der gibt auch sein Leben auf, könnte man meinen. Dieses Video zeigt euch, warum ihr Facebook weiter nutzt, obwohl ihr es eigentlich hasst.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: