Newcomer aus Norwegen - Amanda Delara macht Dark Pop für junge Menschen, die die Welt verändern wollen

Die neue Generation wird gerne belächelt. Ständig hinge sie am Smartphone. Alle würden YouTuber werden wollen. Sie hätte Helden, die es nicht verdient haben, Helden zu sein. Doch bei diesen…
Newcomer aus Norwegen

Amanda Delara macht Dark Pop für junge Menschen, die die Welt verändern wollen

Die neue Generation wird gerne belächelt. Ständig hinge sie am Smartphone. Alle würden YouTuber werden wollen. Sie hätte Helden, die es nicht verdient haben, Helden zu sein. Doch bei diesen Äußerungen vergisst man, in was für eine politisch stürmische Zeit sie hinein geboren wurden. Fake-News, Donald Trump, Brexit. Krieg im Nahen Osten, die Flüchtlingskrise, die Wiederauferstehung der rechten Gesinnung.

Amanda Delara aus Norwegen ist die Tochter iranischer Einwanderer und kreiert Musik, die sie selbst als “Dark Pop” bezeichnet. Sie mixt elektronische Beats mit Power-Melodien und Tönen, in denen man den orientalischen Einfluss hören kann. Und sie macht nicht einfach nur Musik des Musik machen willens. Sie möchte die Welt verändern und andere dazu inspirieren, es ihr am besten sofort gleich zu tun.

Songs wie “Keep Your Dollars”, “Dirhamz” und “New Generation” sind Kampfansagen an Systeme, die bereits vor ihr da waren und nach ihr hoffentlich verschwunden sein werden. In Amandas Musik geht um Kapitalismus, Konsum und Krieg. Themen, die sie, ihre Familie und Freunde beschäftigen. Und die Menschen auf der ganzen Welt tagtäglich umtreiben. Die neue Generation wird gerne belächelt. Amanda will das ändern.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: