Mondstein, flieg und sieg!

Mondstein, flieg und sieg! - Das Sailor Moon Musical in Japan ist peinlich, mies und ein absolutes Meisterwerk

Es gibt zwei Dinge, an die ich mich selbst als riesiger Sailor Moon-Fan bislang nicht heran getraut habe. An die billig wirkende Realserie mit echten Schauspielern, die aussieht, als hätten…
Mondstein, flieg und sieg!

Das Sailor Moon Musical in Japan ist peinlich, mies und ein absolutes Meisterwerk

Es gibt zwei Dinge, an die ich mich selbst als riesiger Sailor Moon-Fan bislang nicht heran getraut habe. An die billig wirkende Realserie mit echten Schauspielern, die aussieht, als hätten High-School-Schüler einen Amateurfilm gedreht, um dafür im Film-Leistungskurs eine 4 Minus abzugreifen. Und an das Musical, das gut und gerne an eine dieser überdrehten, nordkoreanischen Theateraufführungen erinnert.

Zumindest beim Letzteren bin ich jetzt einfach mal über meinen Schatten gesprungen und ich kann nicht sagen, ob ich das Sailor Moon Musical nun entweder grottenschlecht oder einfach nur überwältigend großartig finden soll. Klar, einerseits hüpfen da japanische Mädchen in knalligen Kostümen durch die Gegend, singen Sailor Moon-Lieder und bewerfen sich gegenseitig mit Gymnastikbällen, aber andererseits… hüpfen da japanische Mädchen in knalligen Kostümen durch die Gegend, singen Sailor Moon-Lieder und bewerfen sich gegenseitig mit Gymnastikbällen!

Die Geschichte ist eigentlich immer die Gleiche: Nicht im Rampenlicht stehende Leute verprügeln die Sailor-Kriegerinnen mit Hula-Hoop-Reifen, Tuxedo Mask wird böse, Bunny macht einen auf Romeo und Julia, am Ende ist alles wieder gut. Klingt scheiße? Kann sein, ist mir jetzt aber egal. Wenn ich mir nämlich einen Traumjob aussuchen könnte, würde ich genau das machen wollen. Singend im Sailor Moon-Kostüm herumtanzen. Den ganzen Tag lang. Und Leute schauen mir nicht nur dabei zu, sie zahlen sogar dafür. Außerdem habe ich mich hart in Tuxedo Mask verknallt.

Abonniert unseren Newsletter!

Lieferando

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

7 Kommentare