Sakura in Tokio - So kunterbunt und stilvoll zelebrieren die japanischen Kids die Kirschblütenzeit

In Japan gibt es quasi keine Zeit, die wichtiger für die Gesellschaft ist, als die der Kirschblüte. Jedes Frühjahr, wenn die Bäume ihre rosa Knospen öffnen, rasten die Bewohner von…
Sakura in Tokio

So kunterbunt und stilvoll zelebrieren die japanischen Kids die Kirschblütenzeit

In Japan gibt es quasi keine Zeit, die wichtiger für die Gesellschaft ist, als die der Kirschblüte. Jedes Frühjahr, wenn die Bäume ihre rosa Knospen öffnen, rasten die Bewohner von Tokio, Osaka und drumherum richtig aus. Sie versammeln sich in freudigen Massenpicknicken auf Wiesen, in Parks und am See, kippen sich ein Asahi Super Dry nach dem nächsten rein und hören schnulzige Popsongs über… na klar: Kirschblüten.

Plötzlich gibt es allerlei Nahrungsmittel in der Sakura-Edition. Bei Starbucks gibt es den Sakura-Frappucino, bei Twix die Sakura-Schokolade und beim Konbini um die Ecke den Sakura-Burger. Und das Sakura-Bier. Und das Sakura-Sushi. Eigentlich gibt es nichts, wo nicht eine rosa Kirschblüte drauf geklatscht wird, um Produkte in allen Lebenslagen noch härter zu verkaufen. Klopapier, Spielkonsolen, Zahnbürsten. Alles.

Und weil die lang erwartete Ankunft der Kirschblüte gleichzeitig auch eine wärmere Jahreszeit ankündigt, streifen sich die Fashion-Junkies von Shibuya, Harajuku und Shimokitazawa die dunklen Mäntel ab und zeigen sich kunterbunt wie eh und je auf den voller werdenden Straßen. Angesagte Marken sind in dieser Saison zum Beispiel Nieuw Jurk, Unif und Dog Harajuku, wie die Style Icons Niku, Ayumi und Sotaro beweisen.

Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio

Abonniert unseren Newsletter!

Amazon Styles

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare