Failfluencers - Dieser perfekte Twitter-Account sammelt die größten Werbefails von Influencern

Zugegeben: Ich liebe Influencer und lasse mich bei meinen Kaufentscheidungen auch gerne von deren Meinungen zu bestimmten Produkten beeinflussen. Natürlich ist mir klar, dass vieles davon nur in die Kamera…
Failfluencers

Dieser perfekte Twitter-Account sammelt die gröSSten Werbefails von Influencern

Zugegeben: Ich liebe Influencer und lasse mich bei meinen Kaufentscheidungen auch gerne von deren Meinungen zu bestimmten Produkten beeinflussen. Natürlich ist mir klar, dass vieles davon nur in die Kamera gehalten wird, weil eine bestimmte Marke sehr viel Geld dafür bezahlt hat, um auf dem Instagram-Profil einer Person mit großer Reichweite vorgestellt zu werden, aber hey, Influencer-Marketing wäre eben kein richtiges Marketing, wenn es nicht funktionieren würde.

Jeder Mensch ist käuflich, und so ist es nicht verwunderlich, dass die Meinungsmacher von heute sich immer dämlichere Sachen einfallen lassen, um ein Produkt auf ihren Accounts zu bewerben. Da wird dann auch schon mal ein Waschmittel mit an den Strand genommen, oder eine Bifi mit in die Badewanne. Was am Ende zählt ist nämlich nur die Summe, die am Ende auf dem Bankkonto des Werbetreibenden eingeht. Dafür steckt man auch ganz gerne mal ein bisschen Hass und Häme ein.

Der Twitter-Account „Failfluencers“ sammelt jetzt die größten Werbeunfälle mehr oder weniger bekannter Influencer. Unter dem Hashtag #failfluencers könnt ihr selbst mitwirken und die schlechtesten Kampagnen, die euch auf Instagram oder anderen sozialen Netzwerken bereits begegnet sind, teilen. Ich bin jetzt schon mindestens genauso großer Fan von der Aktion wie von meinen allerliebsten Influencern.

Abonniert unseren Newsletter!

Topshop

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

10 Kommentare