Late Night Berlin - Klaas Heufer-Umlauf rappt sich als Smart Home Hurensohn durch den Untergrund

Wer dachte, dass Klaas Heufer-Umlauf nicht rappen könne, der hat natürlich absolut recht. Klaas ist so White Boy, dass er quasi der Lexikoneintrag dafür werden könnte. Mit allem, was dazu…
Late Night Berlin

Klaas Heufer-Umlauf rappt sich als Smart Home Hurensohn durch den Untergrund

Wer dachte, dass Klaas Heufer-Umlauf nicht rappen könne, der hat natürlich absolut recht. Klaas ist so White Boy, dass er quasi der Lexikoneintrag dafür werden könnte. Mit allem, was dazu gehört. Wie er trotzdem der Star im Hip-Hop-Video der Woche werden konnte? Ganz klar: Mit technischer Unterstützung von Siri, Alexa & Co. die fleißig und ohne Murren die musikalische Drecksarbeit für ihn leisten.

“Alexa, die Fotze ist back, per USB direkt an Strom angesteckt”, rappen sich die von Apple und anderen kreierten Assistenten von Zeile zu Zeile. “Du wirst gefickt, brech dein Genick, schick deiner Mutter zum Picknick dein Dickpic! Ich connect per Bluetooth meine Faust mit deinem Face. Visagen-Update, bis Gesichtserkennung hart failed. Schwarz und laut, wie Rihanna, empfange ich die Daten per Wlan-Antenna.”

Wahrscheinlich hat Klaas Heufer-Umlauf schon längst keinen Bock mehr darauf, ständig mit Jan Böhmermann verglichen zu werden. Aber natürlich erinnert der auf lustig gemachte Rap-Beitrag für seine neue Abendsendung “Late Night Berlin” auf ProSieben hart an den Song “Pol1z1stensohn” vom “Neo Magazine Royale“, das im ZDF läuft. Welchen Track ihr jetzt mehr abfeiert, das liegt natürlich ganz bei euch.

Abonniert unseren Newsletter!

Jack & Jones

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

5 Kommentare